5 beste VPNs für das ZDFDas ZDF ist ein beliebter deutscher Fernsehsender, mit einem breiten Angebot von TV-Shows für Kinder bis hin zur Übertragung von Sportveranstaltungen. Da es auch online verfügbar ist, können Streamer Abrufvideos und Live-Übertragungen auf einem Computer oder Smartphone verfolgen.

Das Problem ist nur: Das ZDF lässt Sie seine Video-Streams nur sehen, wenn Sie sich in Deutschland befinden. Ohne eine deutsche IP-Adresse werden Sie beim Abruf von ZDF-Inhalten also eine Fehlermeldung erhalten.

Glücklicherweise müssen Sie aufgrund von VPNs nicht nach Deutschland reisen, um Besitzer eine deutschen IP-Adresse zu sein. Das VPN täuscht vor, dass Sie in Deutschland sind und somit können Sie das ZDF von Großbritannien, Kanada, den USA, Frankreich oder Australien aus sehen. Egal wo Sie sich aufhalten – ein VPN schaltet den Zugang zum ZDF frei und ermöglicht Ihnen somit das Streamen von Live-Inhalten vom Ausland aus.

Wir werden später in diesem Artikel näher darauf eingehen, wie ein VPN funktioniert. Zuerst einmal wollen wir jedoch einen Blick auf die besten VPNs für das ZDF werfen. Eine gute ZDF-VPN sollte folgende Kriterien erfüllen:

  •         Hohe Geschwindigkeiten für Video-Streaming ohne Unterbrechungen
  •         Ein Server in Deutschland
  •         Aufspürung zu vermeiden
  •         Benutzerfreundlichkeit

Aufgrund dieser Kriterien haben wir eine Liste der besten VPNs zusammengestellt mit denen Sie ZDF von überall aus sehen können.

Hier ist unsere Liste der 5 besten VPNs für das ZDF:    

1. ExpressVPN

ExpressVPN-German

ExpressVPN läuft mit einer hohen Geschwindigkeit, sodass Sie Videos ohne Unterbrechungen streamen können. Geschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor, da VPNs jedes Datensegment einzeln bearbeiten, was zu einer Verzögerung der Übertragung führt. ExpressVPN ist in der Lage, Datenpakete so schnell herzustellen, umzuleiten und zu verschlüsseln, dass kaum eine Auswirkung auf die Geschwindigkeit der Übertragung zu verzeichnen ist.

Das VPN installiert sich selbst. Nachdem Sie für den Service gezahlt haben, klicken Sie auf die Download-Schaltfläche für Ihr Betriebssystem. ExpressVPN bietet Apps für WindowsMac OS XmacOSAndroidiOS und Linux. Sie können das VPN auf Router und auf Amazon Fire TV, Amazon Fire Sticks und Kindle Fire Tablets installieren. Das Unternehmen bietet außerdem Browser-Erweiterungen für ChromeFirefox und Safari.

ExpressVPN ist sehr gut darin, Aufspürung zu vermeiden und somit geografische Beschränkungen und VPN-Blockierungen nahezu jedes Video-Streaming-Services, einschließlich Netflix USA und ZDF, zu umgehen.

Dank der hohen Sicherheit von ExpressVPN können Sie auch in Ländern mit Internetzensur wie Saudi Arabien oder China sicher sein, dass die Webspionage-betreibenden Behörden nicht in der Lage sind, Ihre Kommunikation zu blockieren oder herauszufinden, welche Seiten Sie besuchen. Jedes Datenpaket wird mittels des OpenVPN-Systems verschlüsselt. In diesem wird ein Verschlüsselungscode eingerichtet, den Ihr Computer und der VPN-Server in Deutschland gemeinsam verwenden. Diese Code-Verteilung wird durch eine RSA-Verschlüsselung mit 4096 Bit Schlüssellänge geschützt, während für reguläre Datenaustausche eine AES-Verschlüsselung mit einer Schlüssellänge von 256 Bit verwendet wird.

ExpressVPN bietet 148 Server in 94 Ländernvier dieser Server befinden sich in Deutschland. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln, einem Gebiet frei von VPN-Unternehmen aufgezwungenen Regeln zur Datenspeicherung.

ExpressVPN erlaubt es jedem Kunden, drei gleichzeitige Verbindungen zu verwenden, und Neukunden erhalten eine 30-Tage bedingungslose Geld-zurück-Garantie.

DAS BESTE VPN FÜR DAS ZDF: Erhalten Sie hier 3 Monate gratis mit dem Jahresabonnement von ExpressVPN.

Lesen Sie unsere vollständige Bewertung für ExpressVPN.

2. IPVanish

IPVanish offer page.

IPVanish besitzt seine eigene, vollständig private Infrastruktur. Das System des Unternehmens ist betriebsintern organisiert und keine seiner Services werden ausgelagert. Auf diese Weise hat der Anbieter mehr Kontrolle über seine Dienstleistungen und kann ein qualitative-hohes VPN mit sehr guten Geschwindigkeiten anbieten. IPVanish ermöglicht Ihnen Zugang zum ZDF von außerhalb Deutschlands und sichert einen konstanten, zuverlässigen Service ohne Unterbrechungen aufgrund von Unterbrechungen durch Puffern.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in den USA, was ein Problem bezüglich des Datenschutzes darstellen könnte. US-Strafverfolgungsbehörden sind dafür bekannt, geheim-gerichtliche Maßnahmen und direkte Drohungen anzuwenden, um Unternehmen in den USA zur Kooperation zu zwingen. IPVanish speichert allerdings keine Protokolle über die Aktivitäten seiner Kunden, sodass die Behörden keine Informationen beschlagnahmen können.

Die IPVanish-App ist sehr einfach zu bedienen und installiert sich selbst. Das Unternehmen bietet kostenlose Apps für WindowsMac OS XmacOSAndroid, Amazon Fire TV und iOS. IPVanish kann auch auf Routern installiert werden, eine App steht dafür nicht zur Verfügung.

Sie können zehn gleichzeitige Verbindungen herstellen. IPVanish betreibt mehr als 1000 Server in über 60 Ländern. Dies schließt 57 Server in Frankfurt am Main ein.

Das IPVanish-VPN verwendet eine RSA-Verschlüsselung mit einer Schlüssellänge von 2048 Bit, um das Einrichten von Sitzungen zu schützen. Daten sind durch eine AES-Verschlüsselung mit 256 Bit Schlüssellänge geschützt.

IPVanish bietet eine 7-Tage bedingungslose Geld-zurück-Garantie bei neuen Abonnements.

EXKLUSIVES ANGEBOT: Erhalten Sie einen Rabatt von bis zu 60 % beim IPVanish-Abonnement.

Lesen Sie unsere vollständige Bewertung für IPVanish.

3. NordVPN

NordVPN bietet Ihnen wirklich viel für Ihr Geld. Durch das drei-Jahres-Abonnement erhalten Sie den Service für weniger als drei US-Dollar pro Monat und Sie können bis zu sechs gleichzeitige Verbindungen herstellen. NordVPN hat seinen Sitz in Panama. Das Unternehmen führt keine Protokolle über die Aktivitäten seiner Kunden, sodass Ihre Privatsphäre gesichert ist.

Die App ist sehr attraktiv gestaltet. Die Hauptseite zeigt eine Weltkarte mit Markierungen in jedem Land, in dem der Service zur Verfügung steht. Das Unternehmen unterhält 4438 Server in 62 Ländern, davon sind 259 Server in Deutschland. Um eine Verbindung herzustellen, klicken Sie auf eine der Markierungen, in diesem Fall auf die Markierung in Deutschland, um mit dem Stream für ZDF zu beginnen.

Das Interface bietet eine weitere Möglichkeit, einen Server aus einer Liste zu wählen. Diese Liste erlaubt nicht nur eine einfache Wahl der Standorte, sondern bietet zusätzliche Optionen. Über Multi-Hop-Verbindungen stehen Verbindungen über das Tor-Netzwerk zur Verfügung. Die Daten werden über zwei Server geleitet und eine doppelte Verschlüsselung ist geboten. Weiterhin können Sie kostenlos den DDoS-Schutz nutzen.

Ein zusätzliches Datenschutz-Feature namens CyberSec erkennt und filtert Malware auf Websites. Außerdem werden dadurch Werbeanzeigen und Pop-ups blockiert sowie Kommunikationen über Botnet durch Command-and-Control-Server verhindert.

NordVPN-Apps können in WindowsMac OS XmacOS, Android und iOS installiert werden. Browser-Erweiterungen stehen für Chrome und Firefox zur Verfügung. Das System kann manuell auf Routern installiert werden sowie auf Linux-Blackberry– und Raspberry Pi-Betriebssystemen.

NordVPN verwendet das OpenVPN-System mit einer RSA-Verschlüsselung mit einer Schlüssellänge von 2048 Bit bei der Einrichtung der Sitzung. Daten werden durch eine AES-Verschlüsselung mit einer Schlüssellänge von 256 Bit geschützt.

Sie können den Service des VPNs mit einer 30-Tage bedingungslosen Geld-zurück-Garantie testen.

GÜNSTIGES ANGEBOT: Zahlen Sie nur 3,99 US-Dollar pro Monat mit dem 2-Jahresabonnement – das entspricht einem Nachlass von 66 %.

Lesen Sie unsere vollständige Bewertung für NordVPN.

4. CyberGhost

CyberGhost Comparitech page.

CyberGhost hat seinen Sitz in Rumänien. Die Regierung des Landes hat stark in die Internet-Infrastruktur investiert und die Gesetzgeber haben alle Versuche der EU zur Einführung von Regulierungen zur Datenspeicherung abgewehrt. CyberGhost bietet exzellente Geschwindigkeiten, wodurch der Service ideal für Video-Streaming-Zwecke ist.

Wenn Sie sich in die App einloggen, sehen Sie als Erstes eine Activity-Seite. Wählen Sie die Option Streaming freischalten, um zu einer Liste von Online-Streaming-Diensten zu gelangen. ZDF befindet sich hier im oberen Bereich der Liste. Wenn Sie auf den ZDF-Button klicken, öffnet CyberGhost einen Tab in Ihrem Standardbrowser und lädt die ZDF Live-TV-Seite.

CyberGhost bietet eine hohe Sicherheit, was den Anbieter zu einer guten Wahl für Länder macht, in denen Regierungsbehörden Internetaktivitäten blockieren oder überwachen wie in Pakistan oder China. CyberGhost verwendet das OpenVPN-Protokoll. Die Einrichtungen der Sitzungen und Verteilung der Verschlüsselungen sind mittels einer RSA-Verschlüsselung mit einer Schlüssellänge von 4096 Bit geschützt. Die eingerichteten Verbindungen werden mittels AES mit einer Schlüssellänge von 256 Bit verschlüsselt.

Wenn Sie sich bei CyberGhost anmelden, tätigen Sie Ihre Bezahlung bei einem separaten Unternehmen. Dadurch ermöglicht CyberGhost seinen Kunden nahezu völlige Anonymität. Das Unternehmen speichert keinerlei persönliche Informationen seiner Kunden. Jeder Kunde wird durch eine Kundenkonto-Nummer identifiziert, und die einzige Information, die gespeichert wird, ist das Ablaufdatum des Kundenkontos.

Das Unternehmen bietet jedem Kunden eine 30-Tage bedingungslose Geld-zurück-Garantie. Mit jedem Konto können Sie bis zu sieben gleichzeitige Verbindungen herstellen.

CyberGhost ist sehr modern gestaltet und einfach zu benutzen. Die App funktioniert mit den Windows-Mac OS X-macOS-Android-, und iOS-Betriebssystemen. Sie können das VPN manuell auf Routern und Linux-Computern einrichten.

EXKLUSIVES ANGEBOT: Sparen Sie hier mehr als 70% beim Jahresabonnement von CyberGhost.

Lesen Sie unsere vollständige Bewertung für CyberGhost.

5. PrivateVPN

privatevpn deal

PrivateVPN wurde von einem Datenschutzaktivisten in Schweden gegründet. Das Unternehmen verwendet strikte Datenschutzprozeduren, einschließlich Kundenkonto-Anonymität. Jedes Kundenkonto ist durch eine Nummer identifiziert, persönliche Informationen werden nicht gespeichert. Schweden setzte in der Vergangenheit strenge Regulierungen zur Datenspeicherung durch, aber diese wurden kürzlich durch den Europäischen Gerichtshof außer Kraft gesetzt. Durch diese Entscheidung ist es PrivateVPN möglich, Identitäten und Aktivitäten seiner Kunden zu schützen; der Anbieter speichert keine Protokolle über Aktivitäten.

PrivateVPN verfügt über 100 Server in 56 Ländern, drei dieser Server befinden sich in Deutschland.

Die PrivateVPN-App installiert sich selbst, nachdem Sie das Setup-Programm von der Webseite heruntergeladen haben. Die App funktioniert in WindowsMac OS XmacOSAndroid und iOS. Sie können das VPN manuell auf Linux-Computern und Routern installieren. PrivateVPN kann außerdem in Amazon Fire TVAmazon Fire Stick und Set-Top-Boxen eingerichtet werden. Der Anbieter erlaubt die Verbindung von bis zu sechs Geräte gleichzeitig über ein Konto.

Die VPN-Verbindungen sind mittels einer RSA-Verschlüsselung mit einer Schlüssellänge von 2048 Bit geschützt und Transit-Daten mittels Blowfish mit einer Schlüssellänge von 128 Bit oder AES mit einer Schlüssellänge von 256 Bit. All diese Verschlüsselungen verlangsamen die Verbindungen nicht merklich und Sie erhalten die notwendigen Geschwindigkeiten, um Live-Videos von der ZDF-Webseite zu streamen. Das Unternehmen gibt an, dass sein Service in China nicht allzu gut funktioniert. Wenn Sie vorhaben, in die Volksrepublik zu reisen, sollten Sie manuell eine Verbindung mit dem L2TP-VPN-System von PrivateVPN einrichten.

PrivateVPN bietet allen Abonnement-Neukunden eine 30-Tage Geld-zurück-Garantie.

DOPPELTES ANGEBOT: Sparen Sie mehr als 70% beim Jahresabonnement von PrivateVPN UND erhalten Sie zusätzlich 5 Monate gratis.

Lesen Sie unsere vollständige Bewertung für PrivateVPN.

Kann ich ein kostenloses VPN verwenden, um das ZDF zu sehen?

Leider sind kostenlose VPNs keine gute Option. Die Basis-Funktionen eines VPN-Services sind relativ einfach einzurichten. Die Herausforderungen jedoch, denen VPNs heutzutage gegenüberstehen, um einen reibungslosen Service zu bieten, machen es erforderlich, viel Geld zu investieren.

VPNs dienen dazu, tatsächliche Ziele von Verbindungen zu verschleiern und Transit-Daten zu schützen, sodass sie nicht gelesen werden können. Die Einrichtung und Unterhaltung von modernsten Schutzmaßnahmen ist jedoch teuer, und kostenlose VPN-Dienste sparen an diesen Ausgaben, indem sie schwache Verschlüsselungs- und Sicherheitsfunktionen implementieren oder gar keine verwenden.  

Der Zugang zu Video-Streaming-Seiten vom Ausland aus ist besonders schwierig für kostenlose VPNs. Streaming-Dienste setzen bekannte VPN-Server auf schwarze Listen, sodass ihre Inhalte nur an Zuschauer im selben Land gesendet werden. Der zusätzlich notwendige Aufwand, um diese regionalen Beschränkungen zu umgehen, ist für kostenlose VPNs zu teuer. Die von uns empfohlenen VPNs können auf Video-Seiten zugreifen und alle hier gelisteten Services wurden für den Zugang zum ZDF getestet.

Kostenlose VPNs nutzen alternative Methoden, um Einkommen zu erzielen. Viele kostenlose VPNs finanzieren sich durch Werbung. Verbindungen werden dabei verzögert, um zuvor Werbeinhalte in der App einzublenden. Andere kostenlose Anbieter wenden noch trickreichere Methoden an. Sie spielen beispielsweise Werbeinhalte direkt in die Webseite ein, die Sie besuchen.

Einige kostenlose VPNs erlauben zahlenden Unternehmen sogar Zugang zu Ihrem Computer und ermöglichen ihnen, Cookies und Javascript-Programme in Ihren Browser einzufügen. Ein Zweck dieser Eingriffe ist das Nachvollziehen Ihrer Webaktivitäten. Ironisch, dass ein VPN eigentlich einen Datenschutzservice darstellt. Kostenlose VPNs mindern jedoch Ihre Online-Privatsphäre, sammeln persönliche Kundeninformationen und verkaufen diese an Werbetreibende.

Viele dieser VPNs implementieren keine guten Verschlüsselungsmethoden und schwache Verschlüsselungen können einfach gehackt werden. Verschlüsselungen von geringer Qualität, wie sie von kostenlosen VPNs verwendet werden, ermöglichen den Zugang zu Ihren Informationen, während diese das Internet durchlaufen. Ohne starke Verschlüsselungen ist es Hackern, Sicherheitsbehörden, Datendieben und repressiven Regierungen möglich, all Ihre Internetaktivitäten zu überwachen. Viele sogenannte kostenlose VPN-Services verschlüsseln Verbindungen gar nicht, was bedeutet, dass sie überhaupt keine VPNs sind.

Geschwindigkeiten für ZDF-Streams

Video-Streaming erfordert den Transport von großen Datenmengen über das Internet. Daher ist eine ausreichende Datenübertragungsrate notwendig. Durch die Verwendung eines VPN entstehen zusätzliche Datenverarbeitungsprozesse und Distanzen, die den Internet-Datentransfer und damit das Streamen von Videos verlangsamen und Probleme in der Übertragungsgeschwindigkeit und andere Wiedergabeprobleme verursachen können.

Live-Streams erfordern deutlich höhere Datenübertragungsraten als Abruf-Videos. Live-Videos sind nicht so stark komprimiert wie Abrufvideos, deshalb sind höhere Geschwindigkeiten notwendig.

Kostenlose VPNs sind grundsätzlich nicht in der Lage, Videos in der notwendigen Geschwindigkeit zu übertragen. Sie setzen Obergrenzen für Datenübertragungsraten und monatliche Datenmengen.

Ein langsames VPN führt zu Unterbrechungen aufgrund von Problemen in der Übertragungsgeschwindigkeit während des Video-Streams. Abfallende Verbindungen zwingen Sie dazu, diese zu erneuern und Videos nach der zuletzt-gesehenen Stelle zu durchsuchen. Eine weitere Konsequenz von langsamen und schlecht entwickelten VPNs besteht darin, dass das Bild durch große Pixelierung zerbrochen sein kann und bizarre Farbflecken erscheinen, anstatt angemessene Videobilder. VPNs mit schlechter Performance können außerdem dazu führen, dass Bild und Ton nicht synchron sind.

Alle VPNs auf unserer Liste übertragen ZDF-Videos ohne Unterbrechungen, Verzögerungen, Verzerrungen oder Tonprobleme – wir haben sie selbst getestet.

Warum blockiert mich das ZDF?

Sie können die ZDF-Webseite von überall aus abrufen. Versuchen Sie jedoch, Videos außerhalb Deutschlands zu streamen, werden Sie eine Nachricht mit der Information erhalten, dass der Inhalt für Ihren Standort nicht verfügbar ist. Die genaue Nachricht ist: “Aus rechtlichen Gründen kann dieser Beitrag nur in Deutschland gezeigt werden.”

ZDF international access block
Den Zugang zu Videos vom Ausland aus zu blockieren ist ein Industriestandard. Fernsehsender kaufen Inhalte von Produktionsfirmen und zahlen dabei nur für das Recht, diese Inhalte im eigenen Land auszustrahlen. Produktionsfirmen verkaufen Inhalte somit mehrfach an verschiedene Fernsehsender, die die Rechte für verschiedene Länder oder Regionen erhalten. Fernsehsender unterzeichnen Verträge, die sie verpflichten, diese Inhalte nur auf dem Gebiet zugänglich zu machen, für das sie die Rechte erworben haben.

Eine Ausstrahlung auf ein bestimmtes Gebiet mit traditionellen Methoden zu blockieren ist recht simpel: Ein Fernsehsender stellt die Stärke seines Sendesignals so ein, dass das Signal und somit das übertragene Video nicht über die Grenzen des Landes hinausgehen. Die Übertragung über das Internet zu blockieren, ist dagegen etwas komplizierter. Video-Streaming-Services überprüfen den Standort des Computers, der das Video abruft. Auch der Streaming-Service des ZDFs verwendet diese Methode.

Jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, kann eindeutig mittels seiner IP-Adresse identifiziert werden. Diese Adresse kann zum Standort des Gerätes zurückverfolgt werden. Wenn Sie sich mit dem ZDF verbinden und den Abspiel-Button des Videoplayers anklicken, überprüft der ZDF-Server zuerst die IP-Adresse Ihres Gerätes. Wenn es sich dabei um eine IP-Adresse außerhalb Deutschlands handelt, sendet der Server eine Fehlermeldung. Befindet sich die Adresse innerhalb Deutschlands, sendet der ZDF-Server den Stream für das Video.

Ein VPN verbirgt Ihre tatsächliche IP-Adresse, sodass das ZDF und alle anderen Webseiten lediglich die IP-Adresse des VPN-Servers sehen. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, geografische Beschränkungen zu umgehen und den Zugang zum erwünschten Inhalt zu erhalten.

Wie funktioniert ein VPN?

Ein VPN ist ein Proxy-Service. Dies bedeutet, dass ein anderer Computer den Platz Ihres Computers “einnimmt”. Dieser andere Computer ist der VPN-Server.

Bei der Installation einsr VPNs installieren Sie in Wirklichkeit lediglich die Software des Anbieters und ein Interface, die es Ihnen ermöglichen, die VPN-Verbindung Ihrerseits einzurichten. Diese Verbindung stellt einen Link zum VPN-Server her. Die VPN-Software des Anbieters übernimmt Ihre Netzwerkkarte und fängt alle ausgehenden Nachrichten ab, bevor sie Ihren Computer verlassen. Im Anschluss werden die Datenpakete verschlüsselt und zum VPN-Server gesendet. Der Server entschlüsselt die Nachrichten und leitet sie zum ursprünglich vorgesehenen Ziel weiter. Die Antworten auf diese Nachrichten werden zuerst an den VPN-Server gesendet, dort verschlüsselt und dann an Ihren Computer zurückgeschickt. Die VPN-Software auf Ihrem Computer empfängt die eingehenden Nachrichten und entschlüsselt sie.

Die verschlüsselte Verbindung zum VPN-Server – der VPN-Tunnel – schützt Ihre Internetaktivitäten vor Schnüfflern. Somit werden nicht nur Ihre Dateninhalte, die über das Internet verbreitet werden, geschützt, sondern auch Metadaten wie die Ziel-Webseite. Die Verschleierung dieser Kopfdaten verhindert, dass Internetdienstanbieter Ihre Aktivitäten melden oder Ihren Datenverkehr selektiv blockieren oder verlangsamen können.

Die vom VPN-Server durchgeführten Eingriffe und Weiterleitungen führen dazu, dass all Ihre Kommunikation letztendlich nicht mit Ihrer eigenen IP-Adresse sondern mit der IP-Adresse des VPN-Servers ihr Ziel erreicht. Dies hat zum Vorteil, dass Webseiten Sie nicht durch Ihre IP-Adresse nachverfolgen können. Weiterhin sind Erkennungssysteme, die zur Blockierung oder zum Zulassen von Inhalten IP-Adressen verwenden, nicht in der Lage, Ihren tatsächlichen Standort zu ermitteln. Wenn Sie eine VPN verwenden, um sich mit einem Server in Deutschland zu verbinden, erfasst der Inhalt-Server der ZDF-Webseite eine deutsche IP-Adresse und sendet die Video-Daten an Ihren Computer.

Zugang zu Live-Fernsehsendungen im ZDF

Der Prozess für Zugang zum ZDF ist recht unkompliziert. Sie müssen keinen Account einrichten und auch keine Zahlungen tätigen. Nachdem Sie sich mit einem VPN in Deutschland verbunden haben, gehen Sie zur Seite  ZDF Live-Fernsehen und klicken auf den Abspiel-Button des Videoplayers.

Die ZDF-Seite enthält eine Mediathek, die vergangene Programmsendungen des Tages und der letzten Woche enthält. Ein weiterer Abschnitt der Website enthält sogar noch länger zurückliegende Inhalte. Sie müssen sich weder einloggen noch identifizieren, um diese Funktionen nutzen zu können.

Die Wahl des VPNs

Sie wissen nun, warum das ZDF den Zugang zu seinen Inhalten vom Ausland aus blockiert und wie eine VPN diese Sperrungen umgeht. Sie sollten sich jedoch auch bewusst sein, dass nicht alle VPNs in der Lage sind, Ihnen Zugang zu den Videos der ZDF-Webseite zu verschaffen. Viele von ihnen wurden auf eine schwarze Liste gesetzt. Wählen Sie daher ein VPN aus unserer oben stehenden Liste der besten VPNs für das ZDF, um sicherzugehen, dass Sie einen kostenlosen Zugang und eine störungsfreie Wiedergabe erhalten.

Sie können sich mit dem ZDF über einen VPN-Server in Deutschland von überall in der Welt verbinden. Voraussetzung ist lediglich ein Zugang zum Internet. Alle VPNs auf unserer Liste bieten großartige Geschwindigkeiten für Streaming-Zwecke und sind in der Lage regionale Beschränkungen vieler Video-Streaming-Seiten zu umgehen. Sie sind also nicht nur für das ZDF geeignet.

Alle VPNs auf unserer Liste bieten Apps für Mobilgeräte, sodass Sie auch Verbindungen herstellen und Inhalte konsumieren können, wenn Sie unterwegs sind. Sie können das ZDF beispielsweise bei einem Mittagessen im Café sehen oder während Sie mit dem Zug oder Bus unterwegs sind, sofern den Reisenden dort WLAN geboten wird.

Zusätzlich vom Entsperren von Video-Streams dienen VPNs auch zum Schutz vor Hackern und Regierungsbehörden, die an Ihren Internetaktivitäten interessiert sein könnten. Der Schutz vor Hackern ist äußerst wichtig, und Ihr Internetdienstanbieter wird nicht in der Lage sein, Ihren Datenverkehr in Abhängigkeit von Ihren Aktivitäten im Web zu blockieren oder zu verlangsamen.

Die Geld-zurück-Garantien der VPNs auf unserer Liste geben Ihnen die Möglichkeit, die Services risikofrei zu testen. Sie können auch mehrere VPN-Anbieter ausprobieren und die Abonnements der Services, die Ihnen weniger zusagen, beenden. Sie erhalten mit diesen Garantien volle Rückerstattungen.

Verwenden Sie ein VPN, um Videos vom Ausland aus zu sehen? Sehen Sie häufig ZDF-Sendungen? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit, indem Sie uns eine Nachricht im Bereich „Kommentare” hinterlassen.