Die besten VPNs für UAE und Dubai

Bereiten Sie sich auf eine Reise in die sonnenverwöhnten Städte der Vereinigten Arabischen Emirate vor? Dann gibt es etwas Wichtiges zu bedenken – und nicht nur darum, Sonnencreme einzupacken. Der Zugriff auf Ihre deutschen Lieblingssender, Online-Banking oder auch nur einfache VoIP-Anrufe kann sich in den VAE aufgrund von Beschränkungen problematisch gestalten. Aber keine Sorge: Wir haben für Sie eine handverlesene Auswahl an VPNs zusammengestellt. Sie sind der Schlüssel zum Freischalten von Netflix USA, Hulu und mehr.

Seien wir ehrlich: Die staatliche Zensur zu umgehen, kann einem wie eine Spionagemission vorkommen, doch nicht jedes VPN ist dieser Aufgabe in den VAE gewachsen. Es ist also wichtig, das richtige zu wählen.

Sie planen demnächst eine Reise in die Emirate? Hier unser Geheimtipp: Abonnieren Sie bereits vor dem Abflug ein VPN. Glauben Sie uns, es ist viel einfacher, dies vorab zu tun, als vor Ort herauszufinden, dass Sie auf einige VPN-Seiten nicht zugreifen können.

Sie haben‘s eilig? Kein Problem! Hier finden Sie einen Überblick über die VPNs, die unsere Tests für die Emirate und Dubai mit Bravour bestanden haben und somit Ihre perfekten Reisebegleiter sind.

  1. NordVPN: Unser empfohlenes VPN für die VAE. Es bietet schnelle, zuverlässige Verbindungen und einwandfreie Sicherheitsfunktionen sowie eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Es verfügt auch über schnelle Server in Deutschland.
  2. Surfshark: Ein kostengünstiges, datenschutzbewusstes VPN, das weder die Datenübertragungsrate noch die Anzahl der Geräte, die Sie gleichzeitig verbinden können, beschränkt. Es nutzt das blitzschnelle WireGuard-Protokoll und entsperrt deutsche Fernsehdienste in den VAE.
  3. ExpressVPN: Ein Dienst mit hohen Verbindungsgeschwindigkeiten, der sich ideal für den Zugriff auf blockierte Internetinhalte eignet und erstklassige Sicherheitsfunktionen bietet. Es gibt Apps für alle Geräte und verfügt über Server in 94 Ländern, einschließlich in Deutschland.
  4. PrivateVPN: Ein VPN mit schnellen, sicheren Servern, die sich hervorragend zum Entsperren deutscher Streaming-Sites aus dem Ausland eignen. Es führt keine Protokolle über Nutzeraktivitäten und eignet sich für den Zugriff auf Netflix USA in den VAE.
  5. VyprVPN: Eine sichere Wahl mit einer Keine-Protokolle-Richtlinie und optionaler zusätzlicher Verschleierung. Allerdings hatte der Dienst in den letzten Monaten mit VPN-Sperren in den VAE und Dubai zu kämpfen.

Hinweis: In den letzten 12 Monaten wurden viele VPNs in den VAE blockiert. Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert, um nur funktionierende VPNs zu empfehlen. Es ist allerdings möglich, dass VPNs auf dieser Liste vorübergehend blockiert sind.

TESTEN SIE NORDVPN KOSTENLOS WÄHREND 30 TAGEN

NordVPN bietet eine voll funktionsfähige Testversion, die Sie ohne Vertragsverpflichtung 30 Tage lang nutzen können. Melden Sie sich einfach hier an. Sie können das für die VAE und Dubai am besten bewertete VPN einen Monat lang ohne Einschränkungen nutzen – eine großartige Gelegenheit, wenn Sie eine kurze Reise nach Dubai oder in die VAE planen. Es gibt keine versteckten Bedingungen. Kontaktieren Sie einfach den Support innerhalb von 30 Tagen, falls Sie entscheiden, dass NordVPN nicht das Richtige für Sie ist, und Sie erhalten eine volle Rückerstattung. Starten Sie Ihre NordVPN-Testversion hier.

Es reisen immer mehr Menschen in die VAE und nach Dubai. Wenn Sie sich geschäftlich oder privat dort aufhalten, könnten Sie beim Zugriff auf verschiedene Websites Probleme haben.

VoIP-Dienste wie Skype und WhatsApp werden blockiert, und auch Glücksspielseiten wie Betfair und mehrere Wikipedia-Seiten werden unzugänglich gemacht. Die Behörde, der die Telekommunikation des Landes untersteht, verhängt strenge Zensurmaßnahmen, was die Internetnutzung betrifft.

Überraschend ist, dass blockierte Seiten öffentlich bekannt gemacht werden. Noch mehr: Es wird erklärt, aus welchen Gründen sie gesperrt wurden. Wenn Sie auf blockierte Websites und Apps zugreifen möchten, z. B. Skype, benötigen Sie ein VPN, und zwar eines, das in den VAE funktioniert, was nicht bei allen Anbietern der Fall ist.

Unsere Kriterien für die Auswahl der besten VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai

Sehen wir uns an, wie wir die besten VPN-Dienste für Ihre nächste Reise in die VAE ausgewählt haben. Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie sind in Dubai oder einem anderen Teil der Emirate und möchten eine Reihe von Websites besuchen oder vielleicht einen VoIP-Anruf tätigen, doch Sie stoßen auf ein Hindernis – die Websites sind gesperrt. Hier kommen unsere VPN-Empfehlungen ins Spiel. Wir haben diese VPNs nicht zufällig ausgewählt, sondern sie auf Herz und Nieren geprüft und sie auf die Funktionen getestet, die Ihnen wichtig sind.

Unsere Kriterien? Betrachten Sie sie als Ihre Checkliste für Sicherheit und Komfort:

  • Starke Verschlüsselung (Wer möchte nicht, dass seine Daten sicher aufbewahrt werden?)
  • Ein strikter No-Logs-Ansatz (Ihre Online-Abenteuer gehen schließlich niemanden etwas an außer Sie.)
  • Eine große Anzahl von Servern, insbesondere in Deutschland (mehr Server = mehr Möglichkeiten)
  • DNS Leck-Schutz (um sicherzustellen, dass die Spuren Ihrer Internetnutzung verwischt werden)
  • Verschleierung (Bonus): Diese nützliche Funktion tarnt Ihren VPN-Verkehr als normalen Internetverkehr und sorgt dafür, dass er unbemerkt bleibt.

Und ein kurzer Hinweis: Wenn Sie noch dabei sind, Ihre Koffer für die VAE zu packen, besorgen Sie sich jetzt ein VPN. Einige von ihnen sind unter Umständen schwieriger zu erreichen, wenn Sie erst einmal dort sind.

Die besten VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai

Hier ist unsere Liste der besten VPNs für die VAE und Dubai, die derzeit funktionieren:

1. NordVPN

NordVPN Apr 2024

Apps verfügbar für:

  • PC
  • Mac
  • IOS
  • Android
  • Linux
  • Background FireTV

Webseite:  www.NordVPN.com

Geld-zurück-Garantie: 30 DAYS

NordVPN ist eine großartige Option für alle, die sich mehr als nur gewöhnliche Sicherheit wünschen. So bietet dieser Dienst auch Tor-über-VPN. Er hat alle unsere Kriterien erfüllt (eine Keine-Protokolle-Richtlinie, SSL-2048-Bit-Verschlüsselung auf hohem Niveau, eine große Auswahl an Servern). Tor könnte die sicherste Methode sein, um im Internet zu surfen. NordVPN kombiniert seinen Dienst mit Tor, um ein extrem sicheres und stark verschlüsseltes Online-Erlebnis zu bieten, insbesondere für diejenigen, die sich in den VAE und Dubai mit dem Internet verbinden.

Darüber hinaus bietet NordVPN Schutz vor DNS-Lecks und verfügt über einen prozessspezifischen Internet-Kill-Switch, falls der Dienst ausfällt oder ein einzelnes laufendes Programm Daten preisgibt. OpenVPN-Protokolle stehen ebenso zur Verfügung wie PPTP und L2TP/IPsec.

Obwohl NordVPN keine eigene Verschleierungsmethode enthält, unterstützt es Obfsproxy. Auf der Website des Dienstes finden Sie eine hilfreiche Anleitung, wie Sie das einrichten können. Der Dienst verwendet auch eine Doppel-VPN-Funktion, die die Verschlüsselung verdoppelt, obwohl dies die Verbindung verständlicherweise etwas verlangsamt.

Apps sind für Windows, macOS, Linux, iOS und Android verfügbar.

NordVPN im Geschwindigkeitstest

No valueNordVPN
WebseiteNordVPN.com
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Nordamerika (USA)354 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Europa (Vereinigtes Königreich)262 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Asien (Hongkong)284 Mbps
Niedrigste monatliche Kosten$3.09
Bis zu 69 % Rabatt

Vorteile:

  • Vertrauenswürdiger VPN-Anbieter, dessen Dienst in den VAE funktioniert
  • Die höchsten Geschwindigkeiten aller getesteten VPNs
  • Starke Verschlüsselung sowie Sicherheits- und Datenschutzfunktionen
  • Funktioniert mit Skype
  • Benutzerdaten sind geschützt, da keine Protokolle geführt werden

Nachteile:

  • Die Desktop-Apps können träge sein

Unsere Bewertung:

4.5 von 5

DAS BESTE VPN FÜR DIE VAE UND DUBAI:NordVPN ist unsere erste Wahl für sicheres Surfen in Dubai und den VAE. Es ist ein besonders schnelles VPN mit starker Entsperrungsfähigkeit, leistungsstarken Online-Datenschutzfunktionen und einer risikofreien 30-tägigen Geld-zurück-Garantie.

Erfahren Sie mehr in unserer vollständigen Bewertung von NordVPN.

NordVPN-Coupon
Bis zu 69 % Rabatt
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

2. Surfshark

Surfshark

Apps verfügbar für:

  • PC
  • Mac
  • IOS
  • Android
  • Linux

Webseite:  www.Surfshark.com

Geld-zurück-Garantie: 30 DAYS

Surfshark ist ein hochwertiger VPN-Dienst, der alle unsere Kriterien erfüllt. Dazu gehören eine AES-256-Verschlüsselung, eine strikte Keine-Protokolle-Richtlinie und eine große Anzahl von Serverstandorten.

Sie werden auch feststellen, dass Surfshark OpenVPN-TCP/UDP-Protokolle verwendet und gleichzeitig PPTP- und L2TP/IPsec-VPN-Protokolle unterstützt. Das VPN verfügt über eine Keine-Protokolle-Richtlinie, einen automatischen Kill-Switch und Doppel-VPN-Verkettung. Zusätzlich ist es äußerst benutzerfreundlich und bietet über 3.000 Server in 100 Ländern, einschließlich Deutschland.

Im Gegensatz zu den meisten VPN-Diensten bietet Surfshark auch die Möglichkeit, mit einem Konto eine unbegrenzte Anzahl von Geräten zu verbinden. Das bedeutet, dass Sie Ihr Konto mit dem Freundeskreis und der Familie teilen können.

Apps sind für Windows, macOS, Linux, iOS, Android und Amazon Fire TV verfügbar. Sie können den Dienst auch als Chrome- oder Firefox-Plugin installieren, um nur Ihre Webbrowser-Aktivitäten abzudecken.

Surfshark im Geschwindigkeitstest

No valueSurfshark
WebseiteSurfshark.com
Average Connection Speed - North America (USA)521 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Nordamerika (USA)702 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Europa (Vereinigtes Königreich)561 Mbps
Niedrigste monatliche Kosten$2.29
SPAREN SIE 85 % beim 2-Jahres-Abonnement

Vorteile:

  • Funktioniert in den VAE und China
  • Hervorragende Sicherheits- und Datenschutzfunktionen
  • Speichert keine Protokolle
  • Ermöglicht unbegrenzte Geräteverbindungen
  • Konstante, zuverlässige Verbindungsgeschwindigkeiten

Nachteile:

  • Das Servernetzwerk ist kleiner als die der meisten anderen VPNs auf unserer Liste
  • Die Geschwindigkeiten unterscheiden sich von Server zu Server

Unsere Bewertung:

4.5 von 5

DAS BESTE PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS:Surfshark bietet Online-Sicherheit zu einem erschwinglichen Preis. Das VPN trumpft mit soliden Geschwindigkeiten, einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie und beeindruckender Entsperrungsfähigkeit. Außerdem können Sie gleichzeitig beliebig viele Geräte in den VAE und in Dubai verbinden.

Erfahren Sie mehr in unserer umfassenden Bewertung von Surfshark.

Surfshark-Coupon
SPAREN SIE 85 % beim 2-Jahres-Abonnement
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

3. ExpressVPN

ExpressVPN

Apps verfügbar für:

  • PC
  • Mac
  • IOS
  • Android
  • Linux

Webseite:  www.ExpressVPN.com

Geld-zurück-Garantie: 30 DAYS

ExpressVPN erfüllt problemlos alle unsere Kriterien der besten VPNs für die VAE und Dubai. Das Unternehmen speichert keine identifizierenden Protokolle über Ihre Nutzeraktivitäten, während Sie mit dem VPN verbunden sind.

Der Dienst verwendet eine AES-256-Verschlüsselung, die als eine der besten Verschlüsselungsmethoden gilt und von vielen Regierungen verwendet wird. ExpressVPN unterstützt OpenVPN mit den TCP/UDP-, SSTP-, L2TP/IPSec- und PPTP-Protokollen. ExpressVPN verwendet DNS-Leck-Schutz und einen automatischen Internet-Kill-Switch, falls der Dienst ausfällt.

Schließlich verfügt ExpressVPN über eines der größten Servernetzwerke mit geografischen Standorten in 94 Ländern. Dieser Dienst verwendet seine eigene, proprietäre Verschleierungsmethode, um zu verbergen, dass Sie überhaupt mit einem VPN verbunden sind. Daher funktioniert der Dienst selbst in den Ländern, in denen VPNs nicht gerne gesehen oder geduldet werden. Er kann sogar die Große Firewall von China überwinden. ExpressVPN funktioniert zuverlässig mit den meisten großen geografisch beschränkten Streaming-Diensten wie Netflix, BBC iPlayer und HBO GO sowie mit VoIP-Diensten wie Skype.

Apps sind für Windows, macOS, iOS, Android, Linux (Befehlszeile) und bestimmte WLAN-Router verfügbar.

ExpressVPN im Geschwindigkeitstest

No valueExpressVPN
WebseiteExpressVPN.com
Average Connection Speed - North America (USA)319 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Nordamerika (USA)303 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Europa (Vereinigtes Königreich)278 Mbps
Niedrigste monatliche Kosten$6.67
Sonderangebot: 49% sparen

Vorteile:

  • Erstklassiger Datenschutz und starke Sicherheitsfunktionen
  • Schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten für das Streaming und Torrenting
  • Funktioniert mit allen großen Streaming-Diensten, einschließlich Netflix
  • Unbegrenzte Daten ohne Datenobergrenze
  • Verschleierte Server

Nachteile:

  • Es gibt günstigere VPNs
  • Wenige anpassbare Funktionen

Unsere Bewertung:

4.5 von 5

GROSSARTIG FÜR DIE SICHERHEIT:ExpressVPN ist ein schneller, zuverlässiger Dienst, der in Dubai und den VAE gut funktioniert. Er entsperrt alle wichtigen Websites und Apps, wie z. B. Skype, bietet eine unbegrenzte Datenübertragungsrate, schützt Ihre persönlichen Daten und bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Erfahren Sie mehr in unserer umfassenden Bewertung von ExpressVPN.

ExpressVPN-Coupon
Sonderangebot: 49% sparen
Zum Angebot >
Coupon wird automatisch angewendet

4. PrivateVPN

PrivateVPN

Apps verfügbar für:

  • PC
  • Mac
  • IOS
  • Android
  • Linux

Webseite:  www.PrivateVPN.com

Geld-zurück-Garantie: 30 DAYS

PrivateVPN ist ein junger, aufstrebender VPN-Anbieter, der seiner dienstälteren Konkurrenz nicht nachsteht. Das Unternehmen verfolgt eine Keine-Protokolle-Richtlinie und akzeptiert Zahlungen per Kreditkarte, Stripe, PayPal und Bitcoin. Sie können zwischen der 128-Bit- und 256-Bit-AES-Verschlüsselung wählen – beide verwenden Perfect Forward Secrecy. Schutz vor IPv6- und DNS-Lecks ist ebenso integriert wie ein Kill-Switch. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Schweden.

PrivateVPN entsperrt problemlos geografisch beschränkte Inhalte, darunter die Netflix-Bibliotheken mehrerer Länder, Hulu, Amazon Prime Video und BBC iPlayer. Es rangiert in unseren Geschwindigkeitstests an der Spitze, obwohl es ein kleineres Servernetzwerk als andere VPNs in dieser Liste betreibt. Der Live-Chat ist während der Geschäftszeiten verfügbar.

Sie können maximal 6 Geräte gleichzeitig mit einem Konto verbinden. Apps und Software sind für Windows, macOS, iOS und Android verfügbar.

PrivateVPN im Geschwindigkeitstest

No valuePrivateVPN
WebseitePrivateVPN.com
Average Connection Speed - North America (USA)94 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Nordamerika (USA)57 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Europa (Vereinigtes Königreich)62 Mbps
Niedrigste monatliche Kosten$2.00
SPAREN Sie 85 % beim 1-Jahres-Abonnement

Vorteile:

  • Eine kostengünstige Option, die in den VAE funktioniert
  • Führt keinerlei Protokolle
  • Funktioniert mit einer Vielzahl von Streaming-Diensten
  • Schnelle Download-Geschwindigkeiten

Nachteile:

  • Kleine Anzahl von Serverstandorten
  • Kein 24/7-Kundensupport

Unsere Bewertung:

4.5 von 5

GROSSARTIGE GESCHWINDIGKEITEN:PrivateVPN funktioniert gut in den VAE und erlaubt bis zu 6 Geräte auf demselben Konto. Es verfügt zwar nur über ein kleines Netzwerk von Servern, bietet aber schnelle VPN-Verbindungen. Das Netzwerk enthält deutsche Server, die mit ProSieben, DMAX, RTL+, Zattoo, 7TV und anderen deutschen Streaming-Diensten funktionieren. 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Erfahren Sie mehr in unserer umfassenden Bewertung von PrivateVPN.

PrivateVPN-Coupon
SPAREN Sie 85 % beim 1-Jahres-Abonnement
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

5. VyprVPN

VyprVPN

Apps verfügbar für:

  • PC
  • Mac
  • IOS
  • Android
  • Linux

Webseite:  www.VyprVPN.com

Geld-zurück-Garantie: 30 DAYS

VyprVPN ist ein alter Hase, was die Umgehung der Zensur in Ländern wie den VAE und China betrifft. Es funktioniert mit VoIP-Diensten wie Skype und FaceTime sowie einigen Streaming-Diensten, einschließlich Netflix USA, Hulu und deutschen Fernsehdiensten. Der Live-Chat-Kundensupport steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, falls Sie auf Probleme stoßen.

Apps und Software sind für Windows, macOS, iOS und Android verfügbar und Sie können 5 Geräte gleichzeitig verbinden.

VyprVPN im Geschwindigkeitstest

No valueVyprVPN
WebseiteVyprVPN.com
Average Connection Speed - North America (USA)373 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Nordamerika (USA)192 Mbps
Durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit – Europa (Vereinigtes Königreich)79 Mbps
Niedrigste monatliche Kosten$5
SPAREN SIE 50 % beim 1-Jahre-Abonnement

Vorteile:

  • Verschlüsselung und Online-Sicherheit auf Militärniveau
  • Führt keine identifizierenden Nutzerprotokolle
  • Entsperrt Netflix USA und andere Dienste
  • Funktioniert in China und den VAE
  • Verschleierte Server

Nachteile:

  • Es gibt günstigere Anbieter weiter oben auf der Liste
  • Etwas langsamere Download-Geschwindigkeiten als die anderen VPNs

Unsere Bewertung:

4 von 5

FUNKTIONIERT IN DEN VAE UND CHINA:VyprVPN hat einen guten Ruf für Datenschutz und funktioniert gut in Ländern, in denen einige andere VPNs blockiert sind. Der Dienst verfügt auch über Server in Deutschland.

Erfahren Sie mehr in unserer umfassenden Bewertung von VyprVPN.

VyprVPN-Coupon
SPAREN SIE 50 % beim 1-Jahre-Abonnement
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

Unsere Methodik zur Auswahl der besten VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate

Die VAE sind ein beliebtes Urlaubs- und Arbeitsziel. Ihre Regierung setzt jedoch eine der restriktivsten Internet-Sperrrichtlinien der Welt durch. Wenn Sie während Ihrer Arbeit oder auf Reisen in den VAE uneingeschränkten Zugriff zum kostenlosen Internet wünschen, ist ein VPN erforderlich. Unter Berücksichtigung dessen, was für die VPN-Nutzung in den VAE am wichtigsten ist, haben wir VPNs anhand der folgenden Kriterien bewertet:

  • Starke Verschlüsselungsprotokolle: Da VPNs in den VAE aktiv blockiert werden, muss jedes VPN die stärksten Verschlüsselungsprotokolle mit Verschleierungstechnologie verwenden, um nicht von den Behörden erkannt zu werden.
  • Eine strikte Keine-Protokolle-Richtlinie: Der Zugriff auf bestimmte Websites in den VAE kann illegal sein, insbesondere für Staatsangehörige. Damit es sich lohnt, ein VPN in den VAE zu nutzen, sollte es sich an eine bestätigte und strenge Keine-Protokolle-Richtlinie zum Schutz der Nutzenden halten.
  • Leck-Schutz: Da Sicherheit und Anonymität bei der Verwendung eines VPNs in den VAE höchste Priorität haben, enthält unsere Liste nur Anbieter, die vor allen Formen üblicher Datenlecks schützen, einschließlich IPv4-, IPv6-, WebRTC- und DNS-Lecks.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die besten VPNs lassen sich ohne großen Aufwand sofort verwenden. Sobald Sie es installiert haben, sollten keine zusätzlichen Schritte erforderlich sein, die über die Verbindung mit einem Server hinausgehen. Fehlkonfigurationen können zu Datenlecks führen, daher sollten die besten VPNs für die VAE keine zusätzlichen Schritte seitens der Nutzenden erfordern.
  • Breite Systemunterstützung: Um in den VAE nicht auf ein Gerät beschränkt zu sein, benötigen Sie ein VPN mit Apps für alle gängigen Betriebssysteme (Windows, macOS, iOS, Android).
  • Gleichzeitige Verbindungen: Nebst der Wahl des Betriebssystems, auf dem Sie das VPN ausführen möchten, sollten Sie die Möglichkeit haben, nicht nur ein Gerät zu verbinden. Um sicherzustellen, dass Sie Ihr VPN mit der Familie teilen können, ermöglicht Ihnen ein gutes VPN für die VAE, sich auf mehreren Geräten gleichzeitig zu verbinden.
  • Schnelle Servergeschwindigkeiten: Je schneller, desto besser, insbesondere wenn Sie Ihr VPN zum Streamen von Filmen oder zum Hoch- und Herunterladen großer Dateien verwenden möchten.
  • Streaming-Dienste: Ein effektives VPN erlaubt es Ihnen, geografische Beschränkungen auf Ihren bevorzugten Streaming-Websites zu umgehen, einschließlich Netflix, Disney+ und Amazon Prime. Für den Zugriff auf deutsche Dienste in den VAE müssen Server in Deutschland vorhanden sein.

Wir haben VPNs umfangreich recherchiert. Sie werden feststellen, dass es bei VPNs und VPN-Anbietern weit mehr technische und politische Aspekte gibt, die den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Lösung machen. Mehr dazu erfahren Sie im Beitrag über unsere umfassende VPN-Testmethodik.

Vermeiden Sie diese VPNs in den VAE und Dubai

Sie haben sich auf Google umgesehen und eine ganze Liste von VPNs gefunden, die angeblich in den VAE funktionieren sollen? Immer mit der Ruhe: Einige dieser Dienste sind eher Fallen als Lösungen. Vermeiden Sie insbesondere folgende Anbieter:

Hola

Hola verwendet ein Peer-to-Peer-Modell, bei dem das VPN über die ungenutzte Bandbreite der Nutzenden läuft. Das klingt zwar gut, stellt aber in den VAE ein großes Risiko dar, da Sie für die zwielichtigen Aktivitäten anderer Nutzenden verantwortlich gemacht werden können. Außerdem hat Hola sein Netzwerk einmal als Botnetz für einen DDoS-Angriff benutzt. Ein klares No-Go.

HideMyAss (HMA)

HMA behauptet, dass es keine Nutzungsdaten aufzeichnet, tatsächlich protokolliert es aber Metadaten einschließlich echter IP-Adressen. Erinnern Sie sich an Cody Kretsinger, den Hacker, der Sony Pictures angriff? HMA händigte den Behörden diejenigen Protokolle aus, die zu seiner Verhaftung führten. Während wir Cyberkriminelle nicht unterstützen, sollte man aufgrund dieser Umstände HMAs Behauptung, keine Nutzungsdaten zu protokollieren, skeptisch betrachten.

Sind VPNs in den Vereinigten Arabischen Emiraten legal?

Viele wenden sich an ein VPN, um digitale Inhaltssperren zu umgehen. Dies befindet sich in den VAE in einem rechtlichen Graubereich. Tatsächlich gibt es viele Gerüchte über die rechtlichen Konsequenzen der Verwendung eines VPNs im Land.

Erst kürzlich erhielten viele Ansässige in den VAE eine SMS, in der sie aufgefordert wurden, sich bei einer Polizeistation in Dubai zu melden, um eine Geldstrafe von 5.000 Dirham zu zahlen. Dies stellte sich als Lüge heraus. Trotz solcher falschen Gerüchte bleiben VPNs sehr beliebt.

Ein 2012 verabschiedetes Gesetz zur Cyberkriminalität schien die Nutzung von VPNs nur für Aktivitäten zu verbieten, die in den VAE illegal sind. Pornografie, antireligiöse Hassreden und Glücksspiele stehen im Allgemeinen ganz oben auf der Liste. Allerdings wurde dieses Gesetz seitdem geändert und erweitert, was unter VPN-Nutzenden (und denen, die ein VPN verwenden wollten) zu Verwirrung führte, ob nun doch ein VPN-Verbot in den VAE besteht oder nicht. Die Verwirrung ist größer denn je, und niemand scheint wirklich zu wissen, was erlaubt ist und was nicht.

Doch zwischen 2012 und 2016 wurden nur wenige VPN-Websites, die den Zugriff auf blockierte Internetinhalte ermöglichten, von der staatlichen Telekommunikationsbehörde gesperrt, was darauf hindeutet, dass das Land diese Websites nicht aktiv blockiert oder zumindest nicht aktiv meldet. Trotz des Verbots von Angeboten wie Skype VoIP-Karten, die die Nutzung von VoIP-Diensten ermöglichen, verkaufen viele lokale Geschäfte diese weiterhin. Es scheint, als würde ein Auge zugedrückt für Delikte, die als geringfügige Übertretungen angesehen werden können, und eine große Anzahl von Menschen nutzt Skype und andere „verbotene“ VoIP-Dienste mithilfe eines VPNs.

Inhalts- und VPN-Gesetze der Vereinigten Arabischen Emirate

Die Gesetze der VAE zum Sperren von Internetinhalten sind außerordentlich komplex, basieren jedoch im Allgemeinen auf zwei Kategorien: religiöse Prinzipien und Schutz von inländischen Unternehmen.

Der Aspekt der religiösen Prinzipien ist ziemlich klar. Die VAE haben eine komplizierte Regierungsstruktur, an dessen Spitze eine Monarchie mit absoluter Macht waltet. Gesetze basieren auf einer Mischung aus Scharia und weltlichen, bürgerlichen Idealen.*

Da die Gesetze des Landes zu großen Teilen auf der Scharia beruhen, ist die Blockierung von Online-Inhalten durch die zuständige Regulierungsbehörde gemäß dem verankerten muslimischen Glaubenssystem der VAE zu erwarten. Allerdings sind sie weniger drakonisch als in anderen hauptsächlich muslimischen Ländern wie dem Iran oder Saudi-Arabien.

Laut offiziellen Quellen werden Inhalte, die „im Widerspruch zur Ethik und Moral der VAE stehen“, sofort blockiert. Das beinhaltet:

  • Pornographie
  • VoIP-Sites und -Dienste (Skype)
  • Glücksspiele
  • Websites mit antireligiöser Hassrede
  • Websites im Zusammenhang mit der Herstellung, dem Verkauf und der Verbreitung illegaler Drogen
  • Inhalte, die den Überzeugungen der sunnitischen Mehrheitsbevölkerung widersprechen
  • Viele Wikipedia-Seiten
  • Israelische Websites

Die Telekommunikationsbehörde stellt jährlich Statistiken über ihre Initiative zur Sperrung von Inhalten bereit.

Das 2016 geänderte VPN-Gesetz

Anfang 2016 änderten die VAE ihr Gesetz zur Cyberkriminalität, um direkter gegen VPNs vorgehen zu können. Der Gesetzestext lautet:

„Wer eine betrügerische Computernetzwerk-Protokolladresse (IP-Adresse) unter Verwendung einer falschen Adresse oder einer fremden Adresse auf andere Weise verwendet, um eine Straftat zu begehen oder deren Entdeckung zu verhindern, wird mit einer Gefängnisstrafe auf Zeit und mit einer Geldstrafe von nicht weniger als 500.000 Dhs (136.128,51 USD) und nicht mehr als 2.000.000 Dhs (544.514,04 USD) oder eine dieser beiden Strafen geahndet.“

Unmittelbar nach dieser Änderung kursierten viele Gerüchte, die den Umfang dieses Gesetzes anscheinend auf jegliche Nutzung eines VPNs ausdehnte. Dies ist jedoch nicht der Fall. Tatsächlich werden VPNs in den VAE und Dubai außergewöhnlich oft und von vielen Menschen benutzt. Wie aus den Statistiken der Telekommunikationsbehörde hervorgeht, werden die meisten Websites, die nicht gegen die Ethikgesetze verstoßen, im Allgemeinen nicht verboten. Dazu gehören auch VPN-Dienste. Solange das von Ihnen verwendete VPN also seine Aufgabe erfüllt und Ihre Verbindung zum VPN-Server verschleiert, werden Sie wahrscheinlich nicht die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich ziehen.

Einige Inhaltsblockierungen sollen Unternehmen zugute kommen

Der internationale Geschäftsverkehr ist beachtlich in den VAE, die sich wirtschaftlich stark auf ihn verlassen. Insbesondere in Dubai leben und arbeiten viele Nicht-Muslime und vorübergehend Ansässige ganzjährig oder langfristig. Um internationale Geschäftsbeziehungen nicht zu strapazieren, wird tendenziell weniger Zeit in die Durchsetzung einiger der Gesetze investiert, obwohl jüngste Gesetzesänderungen auf eine Rückkehr zu strenger Zensur und strikter Durchsetzung hindeuten könnten.

Einige Gesetze zur Sperrung von Inhalten sollen die Interessen von Unternehmen schützen. Die Blockierung digitaler Inhalte von Voice-over-Internet-Protocol (VoIP) und vielen anderen Messaging-Apps wie Skype, WhatsApp und Google Hangouts erfolgt, weil die Regierung seine eigene Telekommunikationsbranche davor schützen möchte, Kundschaft an kostenlose Kommunikationsplattformen zu verlieren. Daher können Ferngespräche in den VAE zumindest legal nur auf altmodische Weise durchgeführt werden.

Die landesweit verbreiteten VoIP-Karten sind eine praktische, wenn nicht ganz legale Methode, um dieses Verbot zu umgehen. VoIP-Telefonkarten sind eine Problemumgehung, die es Nutzenden ermöglicht, ein entferntes, öffentlich vermitteltes Telefonnetzwerk anzurufen, das dann eine Verbindung zu einem VoIP-System herstellt. Auf diese Weise können VoIP-Anrufe über das normale Mobilfunknetz oder sogar ein Festnetztelefon getätigt werden.

Die Internetfreiheit der Vereinigten Arabischen Emirate

Wir haben kürzlich eine Vergleichsstudie über die Internetzensurpolitik verschiedener Länder erstellt. Die VAE gehören tatsächlich zu unseren Top-10 der Länder mit der strengsten Internetzensur.

2020 erhielten die VAE 28 von 100 Punkten in der Bewertung der Internetfreiheit in einer Studie von Freedom House, die den Grad der Demokratie und Freiheit in verschiedenen Ländern beurteilt. Je höher die Punktzahl, desto besser die Internetfreiheit des Landes.

Der vollständige Bericht von Freedom House bestätigt die Tatsache, dass die Zensur von Internetinhalten in den VAE zu den strengsten der Welt gehört, obwohl sie nicht die strengste ist, weder weltweit gesehen noch im Nahen Osten. Der Bericht weist auch darauf hin, dass die Internetdienstanbieter des Landes wie Etisalat die Inhaltsblockierungstools Netsweeper, Smart Blocker und Blue Coat ProxySG verwenden. Zusätzlich besagt der Bericht, dass Facebook und YouTube verfügbar sind, obwohl einige Suchbegriffe und Inhalte auf diesen Seiten blockiert werden.

Online-Streaming in Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten

Netflix ist in den VAE nicht gesperrt. Der Dienst wurde Anfang 2016 in den VAE eingeführt. Mittlerweile sind über 300 Fernsehsendungen und knapp 1.000 Filme verfügbar. Dies entspricht etwa 30 % dessen, was in den USA erhältlich ist. In Dubai verwenden viele ein VPN, um auf andere Netflix-Regionen zuzugreifen. Beachten Sie, dass nicht alle VPNs beim Zugriff auf Netflix effektiv sind. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Liste der besten Netflix-VPNs.

Mit der gleichen Absicht nutzen viele Menschen VPN-Dienste, um auf Amazon Prime Video zuzugreifen. Amazon selbst ist nicht blockiert, aber die Website betreibt ihre Video-Streaming-Dienste nicht in den VAE. Diese sind jedoch über ein VPN verfügbar und werden nach den kürzlich geänderten VPN-Gesetzen des Landes nicht als „illegaler Inhalt“ angesehen.

Die Verwendung eines VPNs für den Zugriff auf internationale Bibliotheken von Online-Streaming-Diensten wie Netflix, Hulu, BBC iPlayer oder Amazon Prime Video gilt als risikoarmes Unterfangen. Die Behörden konzentrieren sich auf Personen, die VPNs für schwere Verbrechen nutzen, und insbesondere für Verstöße, die in direktem Zusammenhang mit den zuvor erwähnten Ethikgesetzen stehen.

Ratschlag: Holen Sie sich ein VPN, bevor Sie in die VAE reisen

Obwohl sich VPN-Websites in den VAE in der rechtlichen Grauzone befinden, kann der Zugriff auf sie zum Herunterladen eines VPN-Dienstes Warnungen auslösen und Sie zu einem Überwachungsziel machen, selbst wenn Sie den Dienst nicht für illegale Zwecke nutzen. Es ist daher am besten, ein VPN-Programm herunterzuladen, bevor Sie in das Land einreisen.

So stellen Sie sicher, dass Sie den VPN-Dienst auf Ihrem Computer haben, bevor Sie ins Land reisen, und werden keinen Alarm auslösen, wenn Sie nach Ihrer Ankunft die Website des VPNs besuchen. Und wenn Sie einen Dienst nutzen, der Verschleierung anbietet, werden Sie bei der Nutzung eines VPNs überhaupt nicht erkannt.

VPN-Blockierung umgehen

Wie bereits erwähnt, werden VPNs in den VAE immer wieder blockiert, da die Telekommunikationsbehörde solche Dienste überwacht. Die neuen Änderungen des Cybersicherheitsgesetzes des Landes zur Ausweitung seiner Anwendung auf VPNs machen es auch wahrscheinlicher, dass Ihr VPN-Dienst blockiert wird.

Sie können solche Sperren jedoch umgehen, indem Sie eine der folgenden Methoden anwenden.

1. Verwenden Sie kein kostenloses VPN

Kostenlose VPN-Anbieter sind ein Glücksspiel, das sich einfach nicht lohnt, insbesondere wenn Sie in die VAE reisen. Kostenlose VPNs …

  • verwenden unsichere Verschlüsselungsmethoden
  • platzieren Anzeigen von Drittanbietern in Ihrem Browser
  • führen Protokolle über Nutzeraktivitäten
  • bieten weniger Serveroptionen
  • haben langsamere Server mit geringer Datenübertragungsrate
  • verkaufen persönliche Informationen der Nutzenden

Angesichts der erheblichen Grauzone, in der sich VPN-Nutzende in den VAE und Dubai bewegen, gibt es keinen Grund, dieses Risiko einzugehen, um ein paar Euro zu sparen.

2. Ändern Sie Ihren TCP-Port zu 443

Das OpenVPN-TCP-Protokoll kann über den 443-Port übertragen werden. Dies ist der gleiche Port wie der des HTTPS-Protokolls. Dies ist im Wesentlichen eine milde Verschleierungsmethode, da Ihr VPN-Datenverkehr wie normaler SSL-Datenverkehr von einer HTTPS-Website aussieht. Bei vielen kostenpflichtigen VPN-Diensten können Sie diese Einstellung ziemlich einfach ändern, insbesondere wenn Sie bereits OpenVPN nutzen.

3. Nutzen Sie ein anderes Protokoll

Wenn das OpenVPN-TCP-Protokoll blockiert wird, können Sie versuchen, zum L2TP/IPsec-Protokoll zu wechseln. Dieses Protokoll ist hochsicher und immer noch weit verbreitet. Prüfen Sie jedoch, dass Ihr L2TP-Protokoll mit IPsec-Sicherheit ausgestattet ist, da ein „rohes“ L2TP-Protokoll nicht sicher ist.

Falls verfügbar, können Sie auch das SSTP-Protokoll ausprobieren. Dieses Protokoll wird jedoch von den meisten Geräten nicht unterstützt, obwohl es auf einigen Windows-Computern möglicherweise als Option angeboten wird.

Wir empfehlen nicht, auf das PPTP-Protokoll zu wechseln. Es ist nicht sicher, vor allem weil es als veraltet gilt. Da Sie sich in einem mehr oder weniger feindlich gesinnten Umfeld mit einem VPN verbinden, sollten Sie ein unsicheres VPN-Protokoll vermeiden.

*Disclaimer: Obwohl wir dieses Thema gründlich recherchiert haben, sollte nichts in diesem Beitrag als Rechtsberatung verstanden werden. Unser Ziel ist es, Ihnen die besten Informationen und Lösungen zu bieten. Allerdings verfügen wir nicht über rechtliche Expertise über die Nuancen der Gesetze der VAE.

Häufig gestellte Fragen zu VPNs für die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai

Welches VPN soll ich in den VAE für Videoanrufe verwenden?

Für Videoanrufe in den VAE benötigen Sie ein VPN, das mit fortschrittlicher Verschleierungstechnologie ausgestattet ist. Sie benötigen außerdem eine zuverlässige Verbindung, hervorragende Geschwindigkeiten, starke Verschlüsselung und eine vertrauenswürdige Keine-Protokolle-Richtlinie. ExpressVPN bietet Ihnen all dies und mehr und ist unsere erste Wahl für VoIP-Anrufe in den VAE. NordVPN und Surfshark sind ausgezeichnete Budget-Alternativen und verfügen beide über erweiterte Verschleierungsoptionen.

Ist es sicher, ein VPN zu verwenden, um WhatsApp-Anrufe und andere VoIP-Dienste in den VAE zu entsperren?

Es gab zwar einige Berichte über Leute, die wegen der Verwendung eines VPNs in Schwierigkeiten gerieten, aber viele davon haben sich als unzuverlässig erwiesen. Es scheint, dass die Regierung sich mehr Sorgen um Personen macht, die VPNs für schändliche Zwecke verwenden, und die Verwendung eines VPNs für den Zugriff auf VoIP-Dienste ist im Land nach wie vor üblich. Allerdings sollten lokale Gesetze und aktuelle Nachrichtenberichte konsultiert werden, da sich die rechtliche Situation ändern kann.

Ist es sicher, mit einem VPN online einzukaufen?

Ja, es ist sicher und empfehlenswert. Egal wo Sie sich weltweit befinden, ein VPN kann Ihr Online-Kauferlebnis sicherer machen. Ein VPN verschlüsselt Ihre Daten, sodass der Inhalt Ihres Internetverkehrs nicht gelesen werden kann, selbst wenn jemand Ihren Internetverkehr abfängt. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie öffentliche WLAN-Netzwerke verwenden, die berüchtigt unsicher und ein beliebter Treffpunkt für Hacker sind, welche darauf warten, Ihre Daten zu stehlen.

Ist Online-Banking mit einem VPN in den VAE sicher?

Ja! VPNs bieten eine zusätzliche Sicherheitsebene, wenn Sie von den VAE aus auf Ihr Online-Bankkonto zugreifen. Banken verwenden jetzt TLS-Verschlüsselungsstandards (in der Website-Adresse als HTTPS angegeben), die eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Website-Browser und Ihrer Bank herstellen. Websites mit HTTPS sind jedoch nicht vollständig sicher, und Sie sind immer noch anfällig für bestimmte Arten von Angriffen, insbesondere wenn Sie ein öffentliches WLAN verwenden. Wenn Sie Ihren gesamten Internetverkehr verbergen und verschlüsseln möchten (und auch verhindern möchten, dass jemand die von Ihnen besuchten Websites sehen kann), benötigen Sie ein VPN.

Welche Internetdienstanbieter gibt es in den VAE?

In den VAE gibt es nur zwei lizenzierte Internetdienstanbieter: Etisalat und du. Beide sind verpflichtet, die Regeln der Telekommunikationsbehörde einzuhalten und den Zugang zu einer Vielzahl von Materialien zu beschränken. Dadurch können sie kostenlose VoIP-Dienste wie Skype, WhatsApp und Zoom blockieren und gleichzeitig ihre eigenen, kostenpflichtigen Alternativen anbieten. Dies bedeutet nicht nur, dass Gespräche leichter überwacht werden können, sondern stellt auch sicher, dass sie schlechter behandelt werden als Nutzende anderswo auf der Welt.

Ist Netflix in den VAE verboten?

Netflix ist in den VAE frei zugänglich, mit Plänen ab 29 AED (ca. 7,90 USD) pro Monat. Allerdings sind nur rund 2.900 Titel verfügbar. Um das in einen Kontext zu setzen: Die US-Bibliothek verfügt insgesamt über fast 6.000 Titel.

Als Netflix ursprünglich weltweit eingeführt wurde, wurde das Unternehmen stark kritisiert, weil es versuchte, VPN-Nutzende direkt zu blockieren. Keine weise Entscheidung, wenn man bedenkt, dass man in den VAE für viele oft nur vage Verstöße gegen Online-Blockierungen mit harten Strafen geahndet wurde. Seitdem hat Netflix seinen Ansatz jedoch geändert. Wenn Netflix erkennt, dass Sie ein VPN verwenden, zeigt es nur Filme und Fernsehsendungen an, für die es weltweite Übertragungsrechte hat (z. B. alle Netflix-Originale). Sie können es also trotzdem immer noch nutzen, aber nur mit einer stark reduzierten Auswahl an Inhalten.

Können meine Online-Aktivitäten verfolgt werden, wenn ich ein VPN in den VAE verwende?

Ihre Online-Aktivitäten können nicht nachverfolgt werden, wenn Sie ein VPN verwenden, das eine strikte Keine-Protokolle-Richtlinie befolgt und in die Art von Technologie investiert, die erforderlich ist, um Datenlecks zu vermeiden. VPN-Nutzende in den VAE sollten kostenlose VPNs vermeiden, die in der Regel nicht über das Kapital verfügen, um stark in die Aufrüstung und Wartung von Infrastruktur und Technologie zu investieren, und auch VPNs, die keine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Verhinderung von Datenlecks haben.

Was ist ein verschleierter Server und warum ist dies für die Nutzung eines VPNs in den VAE wichtig?

Verschleierte VPN-Server bieten eine spezielle Verbindung, die es ermöglicht, den VPN-Verkehr als normales HTTPS zu verbergen. Auf diese Weise können Sie eine Verbindung zu Ihrem VPN herstellen, ohne dass Ihr Internetdienstanbieter erkennt, dass ein VPN verwendet wird. Dies verhindert, dass Sie in den Augen der Behörden verdächtig auffallen.

Das Maskieren Ihres VPN-Verkehrs ist in den VAE wichtig, da die Verwendung von VPNs dort nicht gerne gesehen wird. Obwohl es legal ist, ein VPN-Abonnement in den VAE zu haben, ist es illegal, bestimmte Aktivitäten mit solchen Diensten durchzuführen. Wenn Sie ein VPN beispielsweise für den Zugriff auf VoIP-Dienste oder staatlich zensierte Online-Inhalte nutzen, verstoßen Sie technisch gesehen gegen das Gesetz.

Indem Sie ein VPN abonnieren, das über eine robuste Verschlüsselung, DNS-Leck-Schutz, einen Kill-Switch und Verschleierung verfügt, können Sie sicherstellen, dass alles, was Sie online tun, vor Ihrem Internetdienstanbieter und der Regierung geheim bleibt. Dies gibt Ihnen völlige Online-Freiheit und verhindert gleichzeitig, dass Sie als Person auffallen, die ein VPN benutzt, möglicherweise zu illegalen Zwecken.

Kann ich in Dubai Tor oder einen Proxy anstelle eines VPNs verwenden?

Wenn Sie es wünschen, können Sie in Dubai Tor oder einen Proxy verwenden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, in welcher Hinsicht sich diese Technologien von einem VPN unterscheiden.

Ein Proxy ist ein Onlinedienst, mit dem Sie vorgeben können, sich an einem anderen Ort zu befinden. Es hindert Ihren Internetdienstanbieter oder andere Schnüffelnasen jedoch nicht daran, Sie zu verfolgen. Dies unterscheidet sich von einem VPN, das Verschlüsselung und andere Datenschutzfunktionen bietet – zusätzlich zu der Standortverschleierung, die Ihnen ein Proxy bietet.

Proxys sind auch riskanter als ein VPN. Das liegt daran, dass es schwierig ist zu wissen, wer die Kontrolle über einen Proxy-Server hat, und Sie können sich nicht hundertprozentig sicher sein, was mit den Daten gemacht wird, die durch den Proxy geleitet werden.

Tor ist ein datenschutzfähiger Browser, der Sie mit dem Tor-Netzwerk verbindet. Es ist ein hochsicherer Browser, der eine Vielzahl von Datenschutzvorteilen bietet, einschließlich der Möglichkeit, Ihren Standort vor den von Ihnen besuchten Websites zu verbergen, das Internet anonym zu nutzen und Ihre Online-Gewohnheiten durch Verschlüsselung vor Ihrem Internetdienstanbieter zu verbergen. Es verhindert unter anderem auch Tracking und Fingerprinting.

Wichtig ist jedoch, dass Tor langsam und nur für bestimmte Anwendungsfälle geeignet ist. Für alle, die auf Netflix zugreifen, Videoanrufe tätigen oder an Online-Spielen teilnehmen möchten, bietet Tor die erforderlichen Geschwindigkeiten nicht.

Es ist auch erwähnenswert, dass in den letzten Jahren einige Bedenken hinsichtlich der potenziellen Kompromittierung von Tor-Exit-Noden geäußert wurden, was bedeutet, dass Sie nicht immer sicher sein können, dass Ihr Datenverkehr nicht durch ein böswilliges Relais im Netzwerk geleitet wird.

VPNs hingegen sind so konzipiert, dass sie Ihre Privatsphäre und Freiheit gewährleisten und Ihnen gleichzeitig ausreichende Geschwindigkeiten bieten, um in HD zu streamen oder andere datenintensive Online-Aufgaben zu erledigen. VPNs haben auch solide Datenschutzrichtlinien – ebenso wie Apps und Servernetzwerke, die von Dritten geprüft wurden. Daher können alle, die einen vertrauenswürdigen VPN-Anbieter verwenden, sicher sein, dass ihre Online-Gewohnheiten angemessen geschützt sind.