Wir werden von Lesern unterstützt und können Provisionen erhalten, wenn Sie über Links auf unserer Website Käufe tätigen

Surfshark – Bewertung 2022

Aimee O'Driscoll VPN- UND CYBERSICHERHEITS-EXPERTIN

Surfshark-LogoSurfshark hat in den letzten Jahren für Aufsehen auf dem VPN-Markt gesorgt und einigen Veteranen der Branche den Kampf angesagt. Im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Anbietern macht Surfshark keine unangemessenen Versprechungen, sondern betont die Datenschutz- und Sicherheitsvorteile seines Service. Darüber hinaus hat dieses VPN aber noch einiges mehr zu bieten.
Wie schneidet Surfshark im direkten Vergleich mit Branchenriesen wie NordVPN, ExpressVPN und CyberGhost nun aber tatsächlich ab? Ist Surfshark in der Lage, eine ähnliche Benutzererfahrung zu bieten?

Bei meinen Surfshark-Tests 2022, die ich unter Verwendung der Desktop- und mobilen Apps durchgeführt habe, ging es mir darum, folgende Fragen zu beantworten:

  • Ist Surfshark schnell genug für Streaming-Zwecke?
  • Entsperrt Surfshark Netflix, Amazon Prime Video, den BBC iPlayer und andere regional beschränkte Sites und Apps?
  • Ist Surfshark sicher und datengeschützt?
  • Funktioniert Surfshark in China?
  • Ist das VPN für die Nutzung von Torrents geeignet?

In meiner Bewertung des Anbieters werden Sie Antworten auf diese und eine Reihe weiterer Fragen erhalten.

Ich habe Surfshark zum Streamen, Surfen, Torrenting, Online-Spielen und zum Zugriff auf öffentliches WLAN verwendet. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung meiner Erfahrungen. Um mehr darüber herauszufinden, warum dieses VPN immer beliebter wird, sollten Sie jedoch die gesamte Bewertung lesen.

Surfshark auf den Punkt gebracht

Surfshark ist ein leichtgewichtiges VPN, das dennoch eine umfangreiche Suite von Funktionen enthält. Es führt keine Protokolle und bietet viele Sicherheits-Extras. Surfshark ermöglicht es, eine Vielzahl von regional beschränkten Apps und Sites zu entsperren und der Service funktioniert auch gut in China. Außerdem setzt der Anbieter kein Limit, was die Anzahl an Geräteverbindungen betrifft, was heutzutage ein riesiger Bonus ist.

Surfshark hat das WireGuard-Protokoll eingeführt, das hervorragende Geschwindigkeiten bietet. Dadurch ist ein problemloses Surfen, Streaming von High-Definition-Videos und Torrenting großer Dateien gewährleistet. Es gibt an diesem VPN tatsächlich nicht viel auszusetzen. Wir mussten allerdings feststellen, dass der Kundensupport nicht ganz so hilfreich ist wie der anderer Anbieter. Hier besteht Verbesserungspotenzial, was dem VPN insgesamt jedoch keinen Abbruch tut.

Die Eckdaten von Surfshark

GESAMT-BEWERTUNG:  #2 von 75 VPNs
Geschwindigkeit
Score: 9/10
Durchschnittsgeschwindigkeit*: 324 MBit/s
Video-Streaming-Support: 4K, UHD-Videokonferenzen
Streaming
Score: 10/10
Netflix: Ja
Andere Streaming-Services: Amazon Prime Video, Disney+, BBC iPlayer
Sicherheit
Score: 9/10
Verschlüsselungsart: 256-bit AES
Kill-Switch: Ja
Protokollierungen: No logs
Netzwerkprotokolle: WireGuard, OpenVPN, IKEv2, Shadowsocks
Preis-Leistungs-Verhältnis
Score: 9/10
Niedrigste monatliche Kosten: 2,21 $
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Websitehttps://surfshark.com/

Die Vor- und Nachteile von Surfshark

Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was der Anbieter richtig macht und wo Verbesserungen vorgenommen werden könnten:

Vorteile:

  • Entsperrt Netflix, Amazon Prime Video und den BBC iPlayer
  • Kill-Switch in allen Apps
  • Hervorragende Geschwindigkeiten
  • 24/7-Live-Chat-Support
  • Funktioniert in China
  • Keine Protokollierungen
  • Unbegrenzte Anzahl an Geräten nutzbar
  • Erlaubt P2P-Filesharing

Nachteile:

  • Kundensupport könnte von höherer Qualität sein
  • Löst beim mobilen Surfen zuweilen Captchas aus

Auf jeden dieser Punkte gehe ich im Folgenden näher ein.

Geschwindigkeit: Ist Surfshark schnell?

Surfshark hat in unseren aktuellen Geschwindigkeitstests hervorragend abgeschnitten. Ich konnte 4K-Videos streamen und HD-Videokonferenzen abhalten, während ich mit verschiedenen Servern verbunden war. Und ich hatte auch keinerlei Probleme beim Ausführen von Online-Spielen.

Surfshark Geschwindigkeitstest

Seit seiner Markteinführung hat Surfshark sein Servernetzwerk recht schnell ausgeweitet. Allein im vergangenen Jahr hat sich die Anzahl seiner Server von rund 1.700 auf über 3.200 erhöht und damit fast verdoppelt. Das Netzwerk des Anbieters umspannt mittlerweile 65 Länder. Zwar sind ExpressVPN und CyberGhost in mehr Ländern vertreten, aber die große Serverauswahl von Surfshark dürfte für die meisten Nutzer mehr als ausreichend sein.

Wir haben die Server von Surfshark zu 3 Tageszeiten genutzt. Die durchschnittliche Geschwindigkeit über alle Tests hinweg betrug 324 MBit/s. Damit nimmt Surfshark den 2. Platz ein; nur NordVPN bietet eine schnellere Durchschnittsgeschwindigkeit.

Surfshark Geschwindigkeitstest
Zum Vergrößern anklicken.

Die Standorte der getesteten Server befinden sich in Nordamerika, Asien und Europa. Hier die Durchschnittsgeschwindigkeiten nach Regionen aufgeschlüsselt:

  • Nordamerika: 317 MBit/s
  • Asien: 400 MBit/s
  • Europa: 253 MBit/s

Wie Sie sehen, sind die Testergebnisse hoch. Und Sie können auch recht konstante Geschwindigkeiten erwarten, unabhängig davon, mit welchem ​​​​Server Sie eine Verbindung herstellen.

Es ist jedoch anzumerken, dass diese Werte nicht als endgültig anzusehen sind und nur als allgemeine Indikatoren dafür dienen, welche Performance Sie erwarten können. Dem Internet wohnt eine gewisse Volatilität inne, die den Geschwindigkeiten einen Zufallsfaktor hinzufügt. In Abhängigkeit von Ihrer Basis-Internetgeschwindigkeit können bei einer Verbindung mit dem VPN größere Abweichungen von den gemessenen Werten auftreten.

Siehe auch: Die schnellsten VPNs 2022

Apps: Für welche Geräte ist Surfshark geeignet?

Einer der größten Vorteile dieses Service ist die Möglichkeit, beliebig viele Geräte gleichzeitig mit dem VPN zu verbinden. Die meisten Anbieter beschränken simultane Verbindungen auf 5 bis 10 Geräte. Das mag viel erscheinen, aber heutzutage kann die Anzahl der Geräte, die eine Familie verwendet, diese Grenze schnell überschreiten.

Surfshark stellt für folgende Betriebssysteme Apps zur Verfügung:

  • Windows 7 und neuere Versionen
  • MacOS 10.12 und neuere Versionen
  • iOS 10.3.3 und neuere Versionen
  • Android 5.0 und neuere Versionen
  • Linux Ubuntu und Debian
  • Amazon Fire TV

Ab 2021 ist Surfshark mit den neuen M1-Chips von Apple kompatibel.

Darüber hinaus werden mehrsprachige Browsererweiterungen für Google Chrome und Mozilla Firefox geboten. Bedenken Sie jedoch, dass diese nur den Browserverkehr und nicht Ihr gesamtes Gerät schützen. Außerdem kann Surfshark manuell auf kompatiblen Heimroutern installiert werden, für den Fall, dass Sie all Ihre Geräte schützen möchten.

Surfshark-Apps.

Die neuen, verbesserten Apps von Surfshark sind leichtgewichtig, sodass sie auch mit Geräten mit geringeren Speicherkapazitäten funktionieren sollten. Ich finde sie etwas intuitiver in der Bedienung als die älteren Versionen.

Liste der Surfshark-Desktop-Server

Die Serverliste wird beim Starten der App angezeigt. Sie können sich mit dem schnellsten Server oder einem Server im nächstgelegenen Land verbinden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, eines der Länder zu wählen, die in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt sind. Es gibt eine Suchfunktion, und Standorte können zu einer Favoritenliste hinzugefügt werden, indem man auf den Stern rechts neben dem Standort klickt. Einen groben Hinweis auf die Gesamtauslastung der Server eines Standorts können Sie dem Kreis rechts neben dem Standortnamen entnehmen.Surfshark-MultiHop-Server

Bemerkenswerterweise gibt es eine separate Liste für Multi-Hop(Doppel-VPN)-Server, die weitaus umfangreicher ist als die der meisten anderen VPNs, die diese Funktion bieten.

Surfshark statische IP-Server

Sie werden außerdem eine Liste statischer IP-Server für mehrere Länder, darunter Japan, Deutschland und die USA, vorfinden. Diese Option ermöglicht Ihnen, sich jedes Mal mit demselben Server verbinden zu lassen (anstatt zufällig einen zugewiesen zu bekommen), was praktisch ist, wenn Sie immer wieder dieselbe IP-Adresse nutzen möchten. Die Funktion ist in den Windows- und den Android-Apps verfügbar.

Das gesamte Erscheinungsbild der App kann in eine dunklere Version geändert werden, indem Sie den Dunkelmodus aktivieren.

Weitere Optionen schließen ein:

  • Invisible to devices: Diese Funktion ist für Windows und Android verfügbar und macht Ihr Gerät für andere Geräte in Ihrem lokalen Netzwerk (LAN) unsichtbar.
  • Whitelister: Dies ist Surfsharks Version des Split-Tunneling. Die Funktion kann verwendet werden, um ausgewählten Datenverkehr über die normale Verbindung anstatt über das VPN zu leiten, oder umgekehrt, nur ausgewählten Datenverkehr über das VPN zu senden. Sie ist in den Windows- und Android-Apps verfügbar.
  • CleanWeb: Eine Funktion, die Werbung, Tracker und Malware blockiert.
  • Search: Diese Funktion wurde vormals BlindSearch genannt. Es handelt sich hierbei um ein kostenpflichtiges Add-on, das als privates Suchwerkzeug fungiert, ähnlich wie DuckDuckGo und StartPage.

Alert: Dies ist ein weiteres kostenpflichtiges Add-on. Vormals wurde es HackLock genannt. Bei dieser Funktion handelt es sich um ein Datenleck-Warnsystem, das Sie darüber informiert, wenn Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr Passwort in eine Sicherheitsverletzung involviert wurden.

Surfshark Features-Tab.

Es gibt mehrere weitere Funktionen, darunter einen Kill-Switch, Netzwerkprotokoll-Optionen und den NoBorders-Modus. Ich werde auf diese später noch eingehen.

Die Mobil-App von Surfshark

Die App für Mobilgeräte ist der Desktop-Version sehr ähnlich, sodass ein Wechsel zwischen ihnen kein Problem darstellen sollte. Die Funktionslisten der Apps unterscheiden sich etwas, wobei die mobilen Versionen mehr bieten, als dies bei anderen Anbietern der Fall ist.

Ein Problem, das ich bei der Nutzung von Mobilgeräten feststellen musste, war, dass ich nach dem Start der App bei vielen Suchmaschineneinträgen ein Captcha beantworten musste, bevor ich fortfahren konnte – vermutlich, weil die gemeinsame IP-Adresse aus irgendeinem Grund markiert worden war. Dies ist nur ein kleines Ärgernis, könnte aber für einige Nutzer frustrierend sein.

Streaming, Netflix und Kodi

Entsperrt Surfshark Netflix?

Ja, Surfshark entsperrt die Netflix-Versionen einiger Länder, darunter die Bibliotheken der USA, des Vereinigten Königreichs, von Kanada, Australien, Japan, Indien, Singapur, Frankreich, Deutschland und Italien. Wenn das VPN keine Verbindung zur Bibliothek herstellen kann, die dem Server entspricht, mit dem Sie verbunden sind, werden Sie zu Netflix US weitergeleitet.

Surfshark ist auch für Amazon Prime Video, den BBC iPlayer, Disney+, ITV Hub, All 4, Hotstar, HBO, Sky und viele andere regionale Streaming-Dienste geeignet.

Surfshark ist eines der besten VPNs, wenn es darum geht, regional beschränkte Inhalte zu entsperren.

Das VPN funktioniert mit den meisten Geräten, auf denen Kodi ausgeführt wird, und ist mit Kodi-Add-ons kompatibel.

Ermöglicht Surfshark Torrenting??

Ja.

Darüber hinaus erlaubt Surfshark unbegrenzte Datenmengen und P2P-Filesharing und verzichtet gänzlich auf Protokollierungen. Wenn Sie eine P2P-App starten, während Sie mit dem VPN verbunden sind, verbindet Surfshark Sie automatisch mit einem speziellen P2P-Server (dem nächstgelegenen, der verfügbar ist).

Surfshark P2P-Seite

Des Weiteren gibt es eine Split-Tunneling-Funktion, mit der Sie wählen können, welcher Datenverkehr durch das VPN geleitet wird. Dies ist praktisch, wenn Sie beispielsweise das VPN für Torrents nutzen möchten, während Sie Ihre reguläre Verbindung für andere Aktivitäten verwenden, oder umgekehrt.

Außerdem verfügen alle Surfshark-Apps über einen integrierten Kill-Switch, der den Internetverkehr beendet, wenn die VPN-Verbindung unerwartet abbricht. Beachten Sie bitte, dass der Kill-Switch standardmäßig deaktiviert ist, Sie ihn jedoch in den App-Einstellungen aktivieren können.

Sicherheit, Datenschutz und Protokollierungen

Auf den ersten Blick scheinen die Sicherheitsfunktionen von Surfshark im Vergleich zu anderen führenden VPNs dem Standard zu entsprechen. Der Anbieter verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung – besser geht es nicht. Hinzu kommen ein SHA512-Authentifizierungs-Hash und ein 2048-Bit-DHE-RSA-Schlüsselaustausch sowie Perfect Forward Secrecy.

OpenVPN ist in den Desktop-Apps voreingestellt aktiviert, während IKEv2 der Standard für Mobilgeräte ist. Shadowsocks-Verschlüsselung ist eine zusätzliche Option für Windows- und Android-Nutzer, für den Fall, dass die anderen Protokolle nicht eingerichtet werden können. Eine neue Netzwerkprotokoll-Option von Surfshark ist WireGuard. Dieses leichtgewichtige Open-Source-Protokoll wird sowohl bei VPN-Anbietern als auch bei Nutzern immer beliebter, da es sich durch hohe Geschwindigkeiten, hervorragende Sicherheit und Kompatibilität mit allen wichtigen Betriebssystemen auszeichnet.

Surfshark Netzwerkprotokolle

Surfshark enthält einen Kill-Switch, der innerhalb der Apps ein- und ausgeschaltet werden kann. Dieser verhindert, dass Sie ungeschützt surfen, wenn die VPN-Verbindung abgefallen ist.

Die Apps verfügen außerdem über folgende Funktionen, die bei vielen anderen VPNs oft nicht vorzufinden sind:

  • MultiHop-Server: Doppel-VPN-Server fügen eine weitere Sicherheitsebene hinzu und Surfshark bietet hierfür viele Optionen zur Auswahl.
  • NoBorders-Modus: Auf diese Weise können Sie das VPN in restriktiven Regionen wie China verwenden.
  • Auto-Connect: Wenn aktiviert, stellt das VPN eine Verbindung her, sobald Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie bei der Nutzung von öffentlichem WLAN immer geschützt sind.
  • Private DNS-Server: Surfshark verwendet private DNS-Server anstelle von öffentlichen, sodass Sie sich beispielsweise keine Sorgen darüber machen müssen, dass Google Ihre DNS-Anfragen sieht.
  • ChaCha-Verschlüsselung: Android-Nutzer können sich für die ChaCha-Verschlüsselung entscheiden, die auf Mobilgeräten oft besser funktioniert als andere Verschlüsselungen.
  • Leck-Schutz: Ich habe keine Hinweise auf IP-, DNS- oder WebRTC-Lecks gefunden, während ich mit Surfshark verbunden war. Es ist daher davon auszugehen, dass Dritte meine echte IP-Adresse nicht sehen konnten.

Leck-Test-Ergebnisse

Surfshark hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln, genauso wie der Top-Anbieter ExpressVPN. Es ist nicht zufällig, dass beide Unternehmen dort ansässig sind; sie ziehen offensichtlich Vorteil aus der Tatsache, dass die Gesetzgebung des Landes keine Datenspeicherung oder Datenberichte erforderlich macht.

Sie müssen sich also keine Sorgen darüber machen, dass Ihre Informationen während der Nutzung dieses Dienstes aufgezeichnet und Ihre Aktivitäten nachverfolgt werden. Surfshark ist sehr explizit, was seinen absoluten Verzicht auf Protokollierungen angeht. Der Anbieter führt keine Verkehrsprotokolle und laut seiner Datenschutzrichtlinie werden  weder „IP-Adressen, Browser-Chroniken, Sitzungsinformationen, Nutzungen der Datenübertragungsraten, Verbindungszeitstempel, Netzwerkverkehr noch andere ähnliche Daten“ gesammelt.

Dies bedeutet, dass selbst dann, wenn das Unternehmen zur Herausgabe von Daten gezwungen wäre, keine personenbezogenen Informationen weitergegeben werden könnten. Sie müssen bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse angeben, die gespeichert wird. Aber wenn Sie eine Wegwerf-E-Mail verwenden und mit Kryptowährung zahlen, hinterlassen Sie so gut wie keine Spur davon, dass Sie sich angemeldet haben.

Funktioniert Surfshark in China?

Surfshark hat seinem Netzwerk kürzlich eine große Anzahl weiterer Server hinzugefügt. Einer der Hauptgründe dafür ist, so viele IP-Adressen wie möglich bereitstellen zu können, um den Sperrprozessen Chinas entgegenzuwirken. Surfshark hat engagierte Tester in China, die bestätigen können, ob alles ordnungsgemäß funktioniert oder ob irgendwelche Probleme auftreten.

Für VPN-Anbieter wird es immer schwieriger, Chinas Great Firewall zu umgehen, und nur wenige von ihnen sind in der Lage, dies verlässlich zu tun. Viele VPNs sagen ganz offen, dass es zu schwierig geworden ist und sie fast aufgegeben haben, während andere, wie Surfshark, weiterhin dafür kämpfen, Zugang zum freien Internet zu ermöglichen.

Wie gut ist der Kundenservice von Surfshark?

Wenn Sie auf der Surfshark-Website zum Hilfe-Bereich gehen, finden Sie eine angemessene Menge an Informationen, die Ihnen den Einstieg in die Nutzung des Service erleichtern. Es gibt dort verschiedene Anleitungen für Einrichtungen und manuelle Verbindungen, Router-Tutorials sowie Anleitungen für die Erweiterungen und Apps. Außerdem werden einige Häufig gestellte Fragen beantwortet.

Das meiste, was Sie wissen müssen, ist in diesem Bereich zu finden. Sollten aber dennoch Fragen auftreten, steht Ihnen ein 24/7-Live-Chat zur Verfügung. Ich habe diesen Service einige Male in Anspruch genommen und erhielt schnelle und höfliche Antworten, die mir bei Problemen und Fragen hilfreich waren.

Surfshark Live-Chat-Support

Der Live-Chat-Service ist ausgelagert und wird von Zendesk bereitgestellt. Diejenigen, die größtmöglichen Datenschutz wünschen, bevorzugen deshalb möglicherweise die Verwendung des E-Mail-Formulars. Die Mitarbeiterbesetzung scheint gut zu sein und ich habe in weniger als einer Stunde eine Antwort auf meine Anfrage erhalten.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Verbesserungsmöglichkeiten, was den Kundenservice betrifft. Zwar habe ich gute Erfahrungen gemacht, aber wir haben von anderen Nutzern gehört, dass sie Probleme hatten, eine Rückerstattung von Surfshark zu erhalten, als sie sich entschieden hatten, den Service nicht weiter zu nutzen. Mir wurde von einem Vertreter des Unternehmens versichert, dass eine Rückerstattung so einfach ist, wie das Team per Live-Chat oder E-Mail zu kontaktieren. Außerdem hat einer unserer Autoren den Rückerstattungsprozess kürzlich erfolgreich getestet, weshalb wir hoffen, dass künftige Nutzer nicht auf ähnliche Probleme stoßen werden.

Die Preise von Surfshark

surfshark subscriptions

Surfshark bietet ein Abonnement und Rabatte je nach Abonnementdauer.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Preise von Surfshark:

  • 1 Monat für 12,95 $
  • 12 Monate für 3,99 $ pro Monat
  • 2-Jahres plus 3 Extra-Monate kostenlos für durchschnittlich 2,21 $ pro Monat

Die 2-Jahres-Option bedeutet eine Ersparnis von 83 Prozent und stellt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dar.

Surfshark bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für alle Abonnements, was Ihnen genügend Zeit geben sollte, um zu entscheiden, ob der Service das Richtige für Sie ist. Alternativ können Sie sich über den Google Play Store oder den Apple App Store anmelden und eine kostenlose 7-tägige Testversion erhalten. Zwar müssen Sie sich hierfür mit einem Mobilgerät anmelden, aber Sie können das Probeabonnement danach auch auf einem Desktop verwenden.

Surfshark akzeptiert eine Reihe von Zahlungsmethoden, darunter gängige Kredit- und Debitkarten, PayPal, Amazon Pay, Apple Pay, Google Pay, CoinGate, Alipay und viele länderspezifische Zahlungsmethoden. Und die Möglichkeit, mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu zahlen, wird für besonders datenschutzbewusste Nutzer eine erfreuliche Nachricht sein.

Surfshark coupons

Hier ist der neueste und einzige Surfshark-Coupon

Surfshark-Coupon
SPAREN SIE 83 % beim 2-Jahres-Abonnement
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

Empfehle ich Surfshark?

Bei meinen Tests hat sich herausgestellt, dass Surfshark der allgemeinen Begeisterung gerecht wird und dieses VPN viel zu bieten hat. Es liefert einen zuverlässigen Service und nimmt Datenschutz und Sicherheit sehr ernst. Außerdem bietet es ausgezeichnete Geschwindigkeiten für Streaming-Zwecke und funktioniert sogar in China. Und die Tatsache, dass keine Begrenzung bezüglich der Anzahl gleichzeitiger Verbindungen besteht, könnte für einige Nutzer ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellen.

Die einzig wirkliche Besorgnis über den Service von Surfshark ergibt sich aus einigen Beschwerden über die Vorgehensweise des Unternehmens, was Rückerstattungen betrifft. Dies ist ein wichtiger Bereich des Kundenservice, weshalb ich gespannt bin, ob Surfshark in Zukunft seiner 30-tägigen Geld-zurück-Garantie uneingeschränkt gerecht wird.

Alternativen zu Surfshark

Surfshark bietet einen exzellenten Rundum-Service, aber dennoch gibt es einige Verbesserungsmöglichkeiten. Wenn Sie nach dem schnellsten VPN suchen, sollten Sie NordVPN in Betracht ziehen. Dieses übertrifft viele seiner Konkurrenten bei Weitem, was Geschwindigkeiten betrifft, und es schneidet auch in anderen Bereichen gut ab.

NordVPN hat über 5.500 Server, weit mehr als die meisten anderen Anbieter. Darüber hinaus bietet es hervorragende Sicherheit und erstklassigen Kundensupport. Das VPN eignet sich bestens zum Entsperren von regional beschränkten Streaming-Sites und ist hilfreich, wenn es um den freien Zugang zum Internet in China geht.

Wo steht Surfshark im Vergleich zu anderen beliebten VPNs?

Die direkte Gegenüberstellung von VPNs kann gute Hinweise geben und eine Entscheidungshilfe sein. Im Folgenden sehen Sie, wo Surfshark im Vergleich zu zwei anderen erstklassigen Anbietern, NordVPN und ExpressVPN, steht. Mehr über diese beiden VPNs erfahren Sie in unserer ausführlichen Gegenüberstellung.

No valueExpressVPNNordVPNSurfshark
Webseitewww.ExpressVPN.comwww.NordVPN.comwww.Surfshark.com
Average Speed (Mbps)135 Mbit/s369 Mbit/s324 Mbit/s
OpenVPN data encryption256-bit AES256-bit AES256-bit AES
Kill-Switch not on iOS yetNur Desktop
Erlaubt Torrenting
Connection logsSome aggregated dataNoneSome
Entsperrt Netflix US
Unblocks Prime Video
Entsperrt Hulu
Entsperrt BBC iPlayer
Niedrigste monatliche Kosten6,67 $$3.092,30 $
Geld-zurück-Garantie30 Tage30 Tage30 Tage
Gesamt-Bewertung9.39.79.6
Niedrigste monatliche Kosten$6.67
Sonderangebot: 49% sparen
$3.09
SPAREN Sie 62 % beim 2-Jahres-Abonnement
$2.21
SPAREN SIE 83 % beim 2-Jahres-Abonnement