Wir werden von Lesern unterstützt und können Provisionen erhalten, wenn Sie über Links auf unserer Website Käufe tätigen

Surfshark – Bewertung 2024

Aimee O'Driscoll VPN Und Cybersicherheits-Expertin

surfshark logo square In den letzten Jahren hat Surfshark die VPN-Branche gründlich aufgerüttelt und etablierten Diensten die Kundschaft streitig gemacht. Aber im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Anbietern verlässt sich Surfshark dabei nicht auf großspurige Behauptungen über seine Fähigkeiten. Stattdessen preist der Dienst lediglich seine Stärken in den Bereichen Datenschutz und Sicherheit an, obwohl er noch vieles mehr zu bieten hat.
Wie schneidet dieses VPN also im Vergleich mit großen Namen wie NordVPN, ExpressVPN und CyberGhost ab? Bietet es ein ähnliches Erlebnis oder lässt es schlussendlich doch etwas zu wünschen übrig?
In meiner Bewertung von Surfshark habe ich die Desktop- und mobilen Apps des Anbieters gründlich getestet, um unter anderem folgende Fragen zu klären:

  • Ist Surfshark ausreichend schnell für Streaming?
  • Entsperrt Surfshark Netflix, Amazon Prime Video, BBC iPlayer und andere geografisch beschränkte Websites und Apps?
  • Gewährleistet Surfshark Sicherheit und Datenschutz?
  • Funktioniert Surfshark in China?
  • Eignet sich Surfshark für Torrenting?

In dieser Bewertung finden Sie Antworten auf all diese und viele weitere Fragen.

Im Rahmen des Tests habe ich Surfshark für Streaming, Browsing, Torrenting, Gaming und den Zugriff auf öffentliche WLAN-Netzwerke verwendet. Es folgt eine kurze Zusammenfassung meiner Einsichten, aber wenn Sie mehr darüber wissen möchten, warum dieses VPN immer beliebter wird, empfehle ich Ihnen, die ganze Bewertung zu lesen.

Empfiehlt sich Surfshark?

Surfshark ist ein unkompliziertes VPN mit einer großen Auswahl an Funktionen. Der Dienst protokolliert keine Nutzungsdaten und bietet viele verschiedene Funktionen und Eigenschaften, mit denen Sie zusätzliche Sicherheit erhalten. Außerdem entsperrt Surfshark viele geoblockierte Streaming-Dienste und funktioniert gut in China. Das VPN erlaubt Ihnen auch, gleichzeitig so viele Geräte zu verbinden, wie Sie möchten, was in einer Zeit, in der viele Nutzende mehrere Geräte besitzen, ein großes Plus ist.

Seit Kurzem verwendet Surfshark das WireGuard-Protokoll, was die Verbindungsgeschwindigkeit enorm verbessert hat. Aus diesem Grund eignet sich das VPN für reibungsloses Surfen, HD-Streaming und das Herunterladen von großen Dateien über Torrents. Allerdings musste ich feststellen, dass der Support nicht ganz so hilfreich ist wie der anderer Anbieter. Allein deswegen wird Surfshark nicht automatisch zu einer schlechten Wahl, aber der Dienst kann sich auf jeden Fall noch verbessern.

Die wichtigsten Daten

GESAMT-BEWERTUNG:  #2 von 72 VPNs
Geschwindigkeit
Score: 9.5
Durchschnittsgeschwindigkeit*: 594 MBit/s
Video-Streaming-Support: 4K, UHD-Videokonferenzen
Streaming
Score: 9.0
Netflix: Ja
Andere Streaming-Services: Amazon Prime Video, Disney+, BBC iPlayer
Sicherheit
Score: 9.6
Verschlüsselungsart: 256-bit AES
Kill-Switch: Ja
Protokollierungen: No logs
Netzwerkprotokolle: WireGuard, OpenVPN, IKEv2, Shadowsocks
Preis-Leistungs-Verhältnis
Score: 9.9
Niedrigste monatliche Kosten: 2,19 $
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Websitehttps://surfshark.com/

Vor- und Nachteile

Hier finden Sie eine Übersicht der Stärken von Surfshark sowie der Bereiche, in denen noch Verbesserungspotenzial vorhanden ist:

Vorteile:

  • Entsperrt Netflix, Amazon Prime Video und BBC iPlayer
  • Ein Kill-Switch ist in allen Apps verfügbar
  • Ausgezeichnete Geschwindigkeiten
  • 24/7-Live-Chat-Support
  • Funktioniert in China
  • No-Logs-Ansatz
  • Unbegrenzte Anzahl an gleichzeitigen Verbindungen
  • Erlaubt Peer-to-Peer bzw. P2P

Nachteile:

  • Der Support könnte besser sein
  • Kann beim Browsen auf mobilen Geräten zu Captcha-Anfragen führen

Weiter unten bespreche ich jeden dieser Punkte genauer.

Geschwindigkeit: Ist Surfshark schnell?

Ja. Surfshark hat sich in unseren neuesten Geschwindigkeitstests hervorragend geschlagen und gehört zu den schnellsten VPNs, die wir getestet haben.

Geschwindigkeiten von VPNs

Die Standorte der getesteten Server befinden sich in Nordamerika, Asien und Europa. Hier die Durchschnittsgeschwindigkeiten nach Regionen aufgeschlüsselt:

  • Nordamerika: 521 MBit/s
  • Asien: 561 MBit/s
  • Europa: 701 MBit/s

Wie Sie sehen, sind die Testergebnisse hoch. Und Sie können auch recht konstante Geschwindigkeiten erwarten, unabhängig davon, mit welchem ​​​​Server Sie eine Verbindung herstellen.

Geschwindigkeitstest von Surfshark

Seit Surfshark auf den Markt kam, hat das Unternehmen sein Servernetzwerk sehr schnell ausgebaut. In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Anzahl der Server fast verdoppelt und das Netzwerk umfasst mittlerweile mehr als 3.200 Server in 100 Ländern.

Die Geschwindigkeiten sind nicht nur hoch, sondern auch stabil – egal, mit welchem Server man verbunden ist.

Bitte beachten Sie, dass solche Geschwindigkeitstest nur als allgemeine Einschätzung der Verbindungsgeschwindigkeiten zu verstehen sind, die von Ihrer Erfahrung abweichen können. Die Instabilität des Internets macht es unmöglich, komplett verlässliche Aussagen über die Geschwindigkeit einer Verbindung zu machen. Wenn Sie über eine schnelle Internetverbindung verfügen, ist es durchaus möglich, dass Sie größere Unterschiede unter den verschiedenen Verbindungen feststellen.

Siehe auch: Die schnellsten VPNs im Jahr 2024

Apps: Auf welchen Geräten läuft Surfshark?

Einer der größten Vorteile dieses Dienstes ist die Möglichkeit, gleichzeitig so viele Geräte mit dem VPN zu verbinden, wie Sie möchten. Die meisten Anbieter erlauben nur zwischen fünf und zehn Verbindungen. Auf den ersten Blick mag das vielleicht mehr als ausreichend erscheinen, aber heutzutage besitzen Nutzende viele Geräte, ganz zu schweigen von Familien und Haushalten mit mehreren Personen.

Surfshark-Apps

Die Apps von Surfshark laufen auf folgenden Betriebssystemen:

  • Windows 7 und neuer
  • macOS 10.12 und neuer
  • iOS 10.3.3 und neuer
  • Android 5.0 und neuer
  • Linux Ubuntu und Debian
  • Amazon Fire TV

Seit 2021 ist Surfshark auch mit Apple-Geräten, die einen M1-Chip verwenden, kompatibel.

Browser-Erweiterungen in verschiedenen Sprachen sind für Google Chrome und Mozilla Firefox erhältlich, obwohl Sie bedenken sollten, dass diese nur Ihren Browserverkehr schützen, nicht den gesamten Datenverkehr Ihres Geräts.

Surfshark kann manuell auf bestimmten Heimroutern konfiguriert werden, wodurch Sie alle Geräte schützen können, die mit dem Router verbunden sind, ohne die App auf jedem einzelnen installieren zu müssen. Das ist besonders nützlich, wenn Sie Geräte nutzen, für die keine VPN-Apps zur Verfügung stehen, zum Beispiel Smart-TVs, Chromecasts und Spielekonsolen.

Am einfachsten ist es allerdings, solche Geräte mit dem neuen Smart-DNS-Dienst von Surfshark zu verbinden. Obwohl das nicht die vollständige Verschlüsselung des VPNs beinhaltet, geben Ihnen die DNS-Server Zugriff auf Streaming-Dienste und verhindern, dass Ihr Internetdienstanbieter bestimmte Online-Aktivitäten nachverfolgen kann. In den Netzwerkeinstellungen können Sie vom DNS-Nameserver zu einem von Surfshark bereitgestellten Server manuell wechseln.

Smart-DNS aktiv

Surfshark hat auch seine Desktop-Apps weiterentwickelt. Mittlerweile bietet das kostenpflichtige Angebot (Surfshark One) neue Optionen wie einen Virenschutz und eine Benachrichtigungsfunktion, die Sie darüber in Kenntnis setzt, wenn Ihre persönlichen Daten über ein Leck ins Internet gelangt sind.

Serverliste von Surfshark

Die Serverliste wird beim Starten der App angezeigt. Sie können Server nach Geschwindigkeit, physischer Nähe zu Ihrem Standort oder Land wählen. Länder werden alphabetisch aufgelistet und es gibt eine Suchfunktion. Zusätzlich können Sie Standorte zu einer Lieblingsliste hinzufügen, indem Sie sie mit einem Sternchen markieren. Das Kreissymbol rechts neben dem Standort gibt Ihnen eine grobe Vorstellung der Serverauslastung an einem bestimmten Ort.

Serverauswahl von Surfshark

Es steht auch eine separate Liste für Multi-Hop-Server (auch als Doppel-VPN bekannt) zur Verfügung, die weitaus größer ist als die der meisten anderen Anbieter.

Multi-Hop-Server (Doppel-VPN)

Zusätzlich haben Sie in verschiedenen Ländern Zugriff auf statische IP-Adressen, einschließlich in Deutschland, Japan und den USA. Das erlaubt Ihnen, sich jedes Mal mit dem gleichen Server zu verbinden, anstatt zufällig einem zugewiesen zu werden. Das ist nützlich, wenn Sie Ihre IP-Adresse behalten möchten. Diese Option ist in den Apps für Windows und Android erhältlich.

Sie können die Erscheinung der App verändern, indem Sie den Dunkelmodus aktivieren.

Darüber hinaus stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Unsichtbarkeit für andere Geräte: Diese Funktion ist für Windows und Android verfügbar und sorgt dafür, dass Ihr Gerät für andere Geräte in Ihrem lokalen Netzwerk (LAN-Netzwerk) unsichtbar ist.
  • Whitelister: Dabei handelt es sich um eine Split-Tunneling-Funktion, die es Ihnen erlaubt, Ihren Datenverkehr zu steuern, wobei ein Teil über die VPN-Verbindung, ein anderer über Ihre herkömmliche Internetverbindung läuft. Sie ist nur in den Apps für Windows und Android verfügbar.
  • CleanWeb: Eine Funktion, die Werbung, Tracker und Malware blockiert.
  • Search: Ein kostenpflichtiges Add-on, das früher BlindSearch hieß und als anonyme Suchfunktion ähnlich funktioniert wie DuckDuckGo und Startpage.
  • Alert: Ein weiteres kostenpflichtiges Add-on (ehemals HackLock). Dabei handelt es sich um eine Benachrichtigungsfunktion, die Sie darauf hinweist, wenn Ihre E-Mail-Adressen oder Passwörter einem Datendiebstahl zum Opfer gefallen sind.

Einstellungen von Surfshark

Allerdings ist das noch längst nicht alles. Surfshark bietet auch einen Kill-Switch, Protokoll-Optionen und einen NoBorders-Modus, die ich alle weiter unten bespreche.

Surfshark – Mobile App – Bildschirm

Die Desktop- und mobile App sind sich sehr ähnlich, weshalb der Wechsel zwischen den beiden sehr leicht ist. Die Anzeige der Funktionen unterscheidet sich zwar leicht, aber die mobile Version bietet Ihnen mehr als die Apps der meisten anderen VPN-Anbieter.

Allerdings habe ich beim Testen der mobilen App festgestellt, dass mir auf Suchmaschinen häufig Captcha-Anfragen gestellt werden, bevor ich fortfahren kann. Grund dafür ist vermutlich die Tatsache, dass man eine IP-Adresse verwendet, die gleichzeitig von vielen anderen genutzt wird und aus irgendeinem Grund als verdächtig gekennzeichnet wurde.

Entsperrt Surfshark Netflix?

Ja. Surfshark gibt Ihnen Zugriff auf 30 Netflix-Regionen, darunter Deutschland, die USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Japan, Indien, Singapur, Frankreich, Italien und andere. Wenn Surfshark nicht in der Lage ist, Sie mit der Netflix-Bibliothek zu verbinden, in deren Region sich der Server befindet, werden Sie auf Netflix USA umgeleitet.

Surfshark funktioniert auch mit Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Disney+, ITV Hub, All 4, Hotstar, HBO, Sky und vielen anderen regionalen Streaming-Diensten.

Insgesamt gehört Surfshark zu den besten VPNs auf dem Markt, was den sicheren Zugriff auf Streaming-Dienste betrifft.

Das VPN funktioniert auf den meisten Geräten, die Kodi nutzen, und ist mit Kodi-Add-ons kompatibel.

Erlaubt Surfshark Torrenting?

Ja. Torrenting ist mit Surfshark möglich.

Der Dienst setzt keine Datenobergrenzen fest, erlaubt P2P-Filesharing und befolgt eine zuverlässige No-Logs-Richtlinie. Wenn eine P2P-App läuft, während Sie mit dem VPN verbunden sind, verbindet Surfshark Sie automatisch mit einem speziellen P2P-Server (dem nächsten verfügbaren Server in Ihrer Nähe).

P2P-Seite von Surfshark

Die Split-Tunneling-Funktion heißt Whitelister und gibt Ihnen die Möglichkeit zu wählen, welche Apps, Websites oder IP-Adressen die VPN-Verbindung nutzen und welche nicht. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn Sie das VPN zum Torrenting einsetzen möchten, allerdings eine herkömmliche Verbindung für Ihre anderen Aktivitäten bevorzugen. Der Whitelister ist vielseitiger als die Split-Tunneling-Funktionen, die wir bei anderen VPN-Anbietern getestet haben. Mit diesen können Sie in der Regel nur zwischen App- und Website-basiertem Routing wählen.

Zusätzlich verfügen alle Apps von Surfshark über einen Kill-Switch, der die Internetverbindung trennt, wenn die Verbindung zum VPN unerwartet abbricht. Bitte beachten Sie, dass der Kill-Switch standardmäßig nicht aktiviert ist. Sie können dies in den Einstellungen der App ändern.

Sicherheit, Datenschutz und Speicherung von Nutzungsdaten

Auf den ersten Blick wirkt das Angebot der Sicherheitsfunktionen von Surfshark im Vergleich mit anderen großen Anbietern eher gewöhnlich. Der Dienst verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung, die beste auf dem Markt, in Kombination mit SHA-512-Authentifizierung, 2048-Bit-RSA-Schlüsselaustausch und Perfect Forward Secrecy.

WireGuard ist mittlerweile das Standardprotokoll bei den meisten VPNs. Es ist ein neues Open-Source-Protokoll, das weniger Speicherplatz benötigt und gleichzeitig viel bessere Leistung erbringt als frühere Protokolle mit ähnlichem Sicherheitsstandard.

OpenVPN und IKEv2 stehen ebenfalls zur Verfügung. Windows- und Android-Nutzende haben die Option, die Shadowsocks-Verschlüsselung zu wählen, sollten die anderen Protokolle aus irgendeinem Grund nicht funktionieren. Das könnte besonders wichtig sein, wenn Sie Surfshark in China oder einem anderen Land nutzen möchten, wo VPNs blockiert werden.

Protokolle von Surfshark

Surfshark verfügt auch über einen Kill-Switch, der in den Apps aktiviert und deaktiviert werden kann. Diese Funktion verhindert, dass Sie beim Surfen ungeschützt sind, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Die Apps bieten auch folgende Funktionen, die Sie nicht oft bei anderen Anbietern sehen werden:

  • Multi-Hop-Server: Doppel-VPN-Server geben Ihnen zusätzliche Sicherheit und Surfshark bietet Ihnen eine große Auswahl.
  • NoBorders-Modus: Mit dieser Funktion können Sie das VPN in Ländern wie China nutzen, wo VPNs blockiert werden.
  • Auto-Connect: Ist diese Funktion aktiviert, baut Surfshark automatisch eine VPN-Verbindung auf, sobald Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist. Das ist besonders nützlich, um sicherzustellen, dass Sie auch auf öffentlichen WLAN-Netzwerken geschützt sind.
  • Private DNS-Server: Surfshark verwendet private DNS-Server, weshalb Sie sich keine Sorgen darüber machen müssen, dass Google oder ähnliche Dienste Ihre DNS-Anfragen überwachen könnten.
  • ChaCha-Verschlüsselung: Android-Nutzende haben die Möglichkeit, die ChaCha-Verschlüsselung zu nutzen, die auf mobilen Geräten oft besser funktioniert als andere Verschlüsselungen.
  • Schutz vor Lecks: In meinem Test habe ich keine Hinweise auf IP-, DNS- oder WebRTC-Lecks gefunden. Das bedeutet, dass Dritte meine echte IP-Adresse nicht einsehen konnten.

Leck-Test-Ergebnisse

Surfshark hat seinen Sitz auf den britischen Jungferninseln, wo auch ExpressVPN, eines der am besten bewerteten VPNs, ansässig ist. Das ist selbstverständlich kein Zufall. Beide Unternehmen sind sich der Vorteile bewusst, in einem Land registriert zu sein, in dem es weder Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung noch anderweitige Regeln zur Datenübergabe an Behörden gibt.

Surfshark hat eine sehr klare Protokollierungsrichtlinie: Der Dienst zeichnet keine Daten über den Internetverkehr auf und laut seiner Datenschutzrichtlinie speichert es dauerhaft „keine IP-Adressen, Browsing-Verläufe, Informationen über die Zeit, die Nutzende auf einer Website verbringen, über die Nutzung der Bandbreite, Verbindungszeitstempel, Netzwerkverkehr oder ähnliche Daten“.

Die einzigen Ausnahmen sind der Server, mit dem Sie sich verbinden, Ihre User-ID und der Zeitstempel der Verbindung. Allerdings werden diese Daten 15 Minuten, nachdem die VPN-Session beendet wurde, gelöscht. Trotzdem würden wir es bevorzugen, dass keine dieser Daten aufgezeichnet würden.

Sie müssen zwar bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse angeben, und diese wird auch gespeichert, aber Sie können eine Wegwerf-E-Mail nutzen und in Kryptowährung bezahlen, wenn Sie keinen Hinweis darauf hinterlassen möchten, dass Sie sich überhaupt beim VPN registriert haben.

Seit 2021 prüft Surfshark, ob die Passwörter der Nutzenden bekannten Fällen von Datendiebstählen zum Opfer gefallen sind. Wenn das VPN feststellt, dass ein Passwort gestohlen wurde, werden Sie umgehend darüber informiert und aufgefordert, Ihr Passwort für Surfshark zu ändern. Und machen Sie sich keine Sorgen: Surfshark teilt Ihr Passwort nicht mit anderen. Das Unternehmen vergleicht lediglich Hashfunktionen.

Funktioniert Surfshark in China?

Ja. Sie können Surfshark in China nutzen.

Der Dienst hat vor Kurzem viele neue Server zu seinem Netzwerk in China hinzugefügt, um so viele IP-Adressen wie möglich zu haben, was wiederum die Chancen erhöht, die Sperren der Regierung zu umgehen. Surfshark arbeitet mit Personen zusammen, die die Server in China gezielt testen und jegliche Probleme sofort melden.

VPN-Anbieter haben immer mehr Schwierigkeiten, die Große Firewall von China zu umgehen. Nur wenige bieten zuverlässigen Zugriff. Viele Dienste gestehen einfach ein, dass sie der Aufgabe nicht gewachsen sind und mehr oder weniger aufgegeben haben. Allerdings setzen sich andere, darunter auch Surfshark, weiterhin dafür ein, Nutzenden in China uneingeschränkten Zugriff auf das Internet zu gewährleisten.

Wie gut ist der Support von Surfshark?

In der Hilfe-Rubrik auf der Website von Surfshark finden Sie viele Informationen, die Ihnen bei der Einrichtung und Nutzung des Dienstes weiterhelfen werden. Es gibt verschiedene Anleitungen, einschließlich zur manuellen Konfiguration des VPNs, zur Nutzung auf Routern, zu Erweiterungen und den Apps. Zusätzlich gibt es eine Liste mit den Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Sie sollten dort alles finden, was Sie benötigen, aber falls das nicht der Fall ist, steht Ihnen ein 24/7-Live-Chat zur Verfügung. Ich habe diesen einige Male ausprobiert und immer höfliche und prompte Antworten erhalten, die mein Problem gelöst und meine Fragen beantwortet haben.

Live-Chat-Support von Surfshark

Der Live-Chat wird von Zendesk betrieben, weshalb alle, die sich um ihre Anonymität sorgen, den Support besser über das E-Mail-Formular kontaktieren. Auch diese Option habe ich getestet und innerhalb einer Stunde eine Antwort erhalten.

Allerdings ist der Support nicht über jeden Zweifel erhaben. Obwohl ich beim Test gute Erfahrungen gemacht habe, wurde von verschiedenen Nutzenden berichtet, dass es sehr kompliziert sein kann, eine Rückerstattung anzufordern, wenn man sich entschlossen hat, das VPN nicht mehr zu nutzen. Mir hat der Support gesagt, dass eine Rückerstattung kein Problem sei und dass ich nur per Live-Chat oder E-Mail Kontakt aufnehmen müsse, um mein Anliegen anzumelden. Im Rahmen einer anderen Recherche haben wir die Rückerstattung vor Kurzem ausgetestet und erhielten unser Geld ohne Probleme zurück. Wir hoffen, dass dies in Zukunft allgemein der Fall sein wird.

Preise

Surfshark May Pricing

Surfshark hat drei Pläne und bietet je nach Abonnementdauer Rabatte.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Preise von Surfshark für seine Zweijahrespläne:

  • Surfshark Starter für 2,19 $ pro Monat plus 3 KOSTENLOSE Monate
  • Surfshark One für 2,69 $ pro Monat plus 3 KOSTENLOSE Monate
  • Surfshark One+ für 4,29 $ pro Monat plus 3 KOSTENLOSE Monate

Die Zwei-Jahres-Option bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit einer Ersparnis von bis zu 86 Prozent.

Surfshark bietet Ihnen eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie bei jedem Abonnement, was Ihnen ausreichend Zeit gibt, den Dienst zu testen, bevor Sie sich für einen endgültigen Kauf entscheiden.

Surfshark stellt verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung, einschließlich allen gängigen Kreditkarten, PayPal, Amazon Pay, Apple Pay, Google Pay und einigen Kryptowährungen, darunter Bitcoin. Letzteres wird besonders von datenschutzbewussten Nutzenden geschätzt.

Surfshark-Gutscheine

Hier finden Sie unseren neuesten Surfshark-Gutschein.

Surfshark-Coupon
SPAREN SIE 86 % beim 2-Jahres-Abonnement
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

Surfshark hat sich seinen Ruf redlich verdient. Das VPN bietet einen zuverlässigen Dienst und nimmt Datenschutz und Sicherheit sehr ernst. Darüber hinaus liefert es hervorragende Geschwindigkeiten für Streaming und funktioniert sogar in China. Für einige wird die unbegrenzte Anzahl an gleichzeitigen Verbindungen ebenfalls ein schlagendes Argument sein.

Besorgniserregend sind lediglich die Geschichten darüber, wie kompliziert es war, eine Rückerstattung zu erhalten. Da dies ein essenzieller Teil des Dienstangebotes eines VPNs ist, bin ich gespannt zu sehen, wie sich dieses Problem entwickelt und ob Surfshark sich in Zukunft wirklich an seine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie hält.

Alternativen zu Surfshark

Obwohl Surfshark ein großartiger Allrounder ist, könnte der Dienst in gewissen Bereichen noch einen Zacken zulegen. Wenn Sie auf der Suche nach dem schnellsten VPN sind, dann sollten Sie sich NordVPN oder IPVanish ansehen. Diese Dienste bieten höhere Verbindungsgeschwindigkeiten als andere Anbieter und punkten auch in vielen anderen Bereichen.

NordVPN verfügt über mehr als 5.500 Server, weitaus mehr als alle anderen Anbieter. Außerdem bietet es hervorragende Sicherheit und erstklassigen Support. Es eignet sich zum Entsperren von geoblockierten Streaming-Diensten und verschafft Ihnen uneingeschränkten Zugriff auf das Internet in China.

Wie schneidet Surfshark im Vergleich zu anderen beliebten VPNs ab?

Ein Direktvergleich mit anderen VPN-Diensten kann Ihnen ein Bild davon verschaffen, wie gut ein Anbieter ist. Hier sehen Sie, wie Surfshark im Vergleich zu anderen hoch bewerteten Diensten wie NordVPN und ExpressVPN abschneidet. Wenn Sie mehr über diese beiden VPNs erfahren möchten, empfehle ich Ihnen unseren umfassenden Vergleich.

No valueExpressVPNNordVPNSurfshark
WebseiteExpressVPN.comNordVPN.comSurfshark.com
Verschlüsselungsart256-bit AES256-bit AES256-bit AES
Kill-SwitchNur Desktop
Erlaubt Torrenting
ProtokollierungenEinige aggregierte Daten Einige aggregierte Daten
Entsperrt Netflix US
Entsperrt Prime Video
Entsperrt Hulu
Entsperrt BBC iPlayer
Geld-zurück-Garantie30 Tage30 Tage30 Tage
Gesamt-Bewertung9.39.79.6
Niedrigste monatliche Kosten$6.67
Sonderangebot: 49% sparen
$3.09
Bis zu 73 % Rabatt
$2.19
SPAREN SIE 86 % beim 2-Jahres-Abonnement

Surfshark: Häufig gestellte Fragen

Bietet Surfshark einen Rabatt für Studierende?

Bietet Surfshark einen Rabatt für Studierende?

Ja. Studierende können bei Surfshark mit einem Rabatt beachtlich Geld sparen. Sie müssen sich lediglich bei Student Beans registrieren oder anmelden und nach Surfshark suchen, um zur Seite mit dem exklusiven Rabatt für Studierende weitergeleitet zu werden.

Was ist der Tarnmodus von Surfshark?

Der Tarnmodus von Surfshark ist eine exklusive Funktion, die dazu entwickelt wurde, die Anonymität und Sicherheit Ihrer Online-Aktivitäten zu gewährleisten. Sie verschleiert Ihren Netzwerkverkehr, was verhindert, dass andere Ihre Verbindung überwachen und feststellen können, welche Websites Sie besuchen, welche Dateien Sie herunterladen und welche Dienste Sie nutzen. Sie reduziert dadurch auch das Risiko von Hacking-Angriffen, die aufgrund Ihrer Online-Aktivitäten ausgeführt werden, und gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit beim Browsen.