Wir werden von Lesern unterstützt und können Provisionen erhalten, wenn Sie über Links auf unserer Website Käufe tätigen

Unsere Bewertung von PrivateVPN für 2024

Aimee O'Driscoll VPN Und Cybersicherheits-Expertin

privatevpn square logoPrivateVPN ist ein Dienst mit Sitz in Schweden, der im Vergleich zu anderen VPNs mit seinen rund 200 Servern ein eher bescheidenes Netzwerk bietet. Allerdings behauptet das Unternehmen, der Konkurrenz in Sachen Streaming, Datenschutz und Sicherheit voraus zu sein.
Wie schneidet PrivateVPN im Vergleich also ab? Kann der Dienst wirklich mit größeren Anbietern wie ExpressVPN und NordVPN mithalten? Für folgende Bewertung von PrivateVPN für das Jahr 2024 habe ich die Desktop- und die mobile Version des VPNs rigorosen Tests unterzogen, um alle wichtigen Fragen, die sich in Zusammenhang mit der Nutzung eines VPN-Dienstes stellen, zu klären. Zum Beispiel:

  • Wie schnell ist PrivateVPN?
  • Entsperrt PrivateVPN Streaming-Seiten wie Netflix, Hulu, Amazon Prime Video und BBC iPlayer?
  • Befolgt PrivateVPN tatsächlich eine No-Logs-Richtlinie?
  • Funktioniert PrivateVPN in China?
  • Wie teuer ist PrivateVPN?

Im Folgenden finden Sie Antworten auf all diese und noch viele weitere Fragen.

Im Rahmen des Tests habe ich PrivateVPN für alltägliche Aufgaben wie Streaming, Video-Anrufe, Spiele, Browsing und Downloading verwendet. Das VPN sorgt dafür, dass Sie bei all diesen Aktivitäten geschützt sind, und verhindert, dass Dritte, z. B. Ihr Internetdienstanbieter und Cyber-Kriminelle, auf Ihre Daten zugreifen können.

Zu Beginn finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Testauswertung, aber ich rate Ihnen, die ganze Bewertung zu lesen, um herauszufinden, was dieser Dienst Ihnen alles bietet.

PrivateVPN: Zusammenfassung

Trotz seines kleinen Netzwerks muss sich PrivateVPN nicht vor der Konkurrenz verstecken. Das VPN ist ein hervorragender Allrounder mit ausgezeichnetem Datenschutz und hohen Geschwindigkeiten. Dank zuverlässiger Verbindungen und der Möglichkeit, Dienste wie Netflix sicher zu entsperren, eignet es sich ideal für das Streaming und Torrenting. Es funktioniert auch gut in China.

PrivateVPN: die wichtigsten Daten

GESAMT-BEWERTUNG:  #6 von 76 VPNs
Geschwindigkeit
Score: 7.9
Durchschnittsgeschwindigkeit*: 71 Mbps
Video-Streaming-Support: 4K, HD video conferencing
Streaming
Score: 7.5
Netflix: Yes
Andere Streaming-Services: Amazon Prime Video, Disney+, BBC iPlayer
Sicherheit
Score: 7.8
Verschlüsselungsart: 256-bit AES
Kill-Switch: Yes
Protokollierungen: No logs
Netzwerkprotokolle: OpenVPN over UDP or TCP, L2TP, and PPTP
Preis-Leistungs-Verhältnis
Score: 8.0
Niedrigste monatliche Kosten: $2.00
Geld-zurück-Garantie: 30 days
Websitehttps://privatevpn.com/

Wie schneidet PrivateVPN im Vergleich zu anderen beliebten VPNs ab?

Der Direktvergleich mit anderen VPN-Diensten ist oft hilfreich, wenn Sie sich noch nicht für einen bestimmten Anbieter entschieden haben. Hier finden Sie einen Überblick darüber, wie PrivateVPN im Vergleich zu ExpressVPN und NordVPN, den am besten bewerteten Diensten, abschneidet. Wir besprechen diese beiden VPNs ausführlicher in unserem umfassenden Vergleich von ExpressVPN und NordVPN.

No valuePrivateVPNExpressVPNNordVPN
WebseitePrivateVPN.comExpressVPN.comNordVPN.com
VerschlüsselungsartAES-256 (with 128-bit option)256-bit AES256-bit AES
Kill-SwitchNur WindowsNur Desktop
Erlaubt Torrenting
Protokollierungen Einige aggregierte Daten
Entsperrt Netflix US
Entsperrt Prime Video
Entsperrt Hulu
Entsperrt BBC iPlayer
Geld-zurück-Garantie30 Tage30 Tage30 Tage
Gesamt-Bewertung8.29.39.7
Niedrigste monatliche Kosten$2.00
SPAREN Sie 85 % beim 1-Jahres-Abonnement
$6.67
Sonderangebot: 49% sparen
$3.39
Bis zu 67 % Rabatt

PrivateVPN: Vor- und Nachteile

Hier finden Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile, die ich in meinem Test festgestellt habe:

Vorteile:

  • Funktioniert gut mit Netflix und anderen Diensten
  • Sehr hohe Geschwindigkeiten
  • Führt keine Nutzungsprotokolle
  • Erlaubt bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen
  • Live-Chat- und Remote-Support
  • Erlaubt Torrenting

Nachteile:

  • Kleines Servernetzwerk
  • Wechseln zwischen Servern kann träge sein
  • Der Kill-Switch ist nur auf Windows verfügbar
  • Der Live-Chat ist nicht 24/7 verfügbar

Geschwindigkeit: Wie schnell ist PrivateVPN?

In Anbetracht des bescheidenen Servernetzwerks stellte sich die Frage, ob PrivateVPN weiterhin die ausgezeichneten Geschwindigkeiten liefern kann, mit denen der Dienst in der Vergangenheit auftrumpfen konnte. Wie sich zeigte, gehört dieses VPN immer noch zu den schnellsten verfügbaren Diensten.

Geschwindigkeitstest

PrivateVPN has increased its server network in recent years, but it still only comprises about 200 servers. This number is dwarfed by competitors such as NordVPN (over 5,400) and CyberGhost (over 7,000), both of which delivered higher average VPN speeds. That said, PrivateVPN does cover 63 countries, which is decent, though not as many as ExpressVPN, which covers 94 countries.

Across the test locations and times, PrivateVPN averaged 71 Mbps in download speed.

Geschwindigkeitstest Ergebnisse Tabelle

Test servers were located in North America, Asia, and Europe. Here are the average speeds PrivateVPN pegged in each region:

  • North America: 94 Mbps
  • Asia: 62 Mbps
  • Europe: 57 Mbps

Online-Gaming und Video-Streaming in 4K-Auflösung waren kein Problem und auch Video-Anrufe mit mehreren Teilnehmenden waren ohne Verzögerungen oder Pufferungen möglich. Allerdings dauerte der Verbindungsaufbau mit einigen Servern länger, was frustrierend sein kann, wenn es einen der Server betrifft, die Sie am meisten nutzen.

Bitte beachten Sie, dass solche Geschwindigkeitstests nur als allgemeine Einschätzung der Leistung zu verstehen sind, die Sie selbst bei der Nutzung erfahren. Aufgrund der Instabilität des Internets und der Tatsache, dass sich viele unvorhersehbare Faktoren auf die Verbindungsgeschwindigkeit auswirken können, sollten solche Tests nicht als absolut verstanden werden. Bei der Nutzung eines getesteten VPNs kann die Geschwindigkeit mehr oder weniger von unseren Werten abweichen, je nachdem, wie schnell Ihre Internetverbindung ist.

Apps: Auf welchen Geräten läuft PrivateVPN?

PrivateVPN hat vor Kurzem die Verbindungsbeschränkung erhöht: Sie können nun mit einem Abo 10 Geräte gleichzeitig verbinden. Apps stehen für folgende Betriebssysteme zur Verfügung:

  • Windows 7 und neuer
  • macOS 10.11 und neuer
  • iOS 9.0 und neuer
  • Android 4.0 und neuer
  • Amazon Fire TV

PrivateVPN-Apps

Die Apps benötigen nur wenig Speicherplatz und sollten selbst auf leistungsschwachen Geräten laufen.

In der Desktop-App werden Server alphabetisch und nach Land aufgelistet, aber Sie können sie sich auch nach Distanz zu Ihrem physischen Standort anzeigen lassen. Ebenfalls sichtbar ist die Pingzeit für jeden Server, die auf die Latenzzeit hinweist.

Serverliste von PrivateVPN

Nutzende können Server zu einer Lieblingsliste hinzufügen, was nützlich ist, wenn Sie einen Server finden, der Ihre bevorzugten Streaming-Dienste entsperrt, und Sie in Zukunft schneller auf ihn zugreifen möchten. Zusätzlich gibt es eine Auswahl dedizierter IP-Adressen samt Pingzeiten.

Sie können gewisse Aspekte des VPNs in den Einstellungen festlegen, z. B. können Sie sich dafür entscheiden, dass das VPN beim Hochfahren des Computers automatisch gestartet und eine Verbindung aufgebaut wird.

PrivateVPN-Einstellungen

Andere Funktionen, darunter der Schutz vor DNS-Lecks, Kill-Switch, die Portweiterleitung und der Stealth-Modus, besprechen wir weiter unten.

Die mobile App von PrivateVPN

Die mobile App gleicht der Desktop-Version in vielen Hinsichten, verfügt aber nicht über alle Funktionen, wie das oft der Fall ist.

PrivateVPN kann auch manuell auf bestimmten Routern konfiguriert werden.

Streaming, Netflix und Kodi

Entsperrt PrivateVPN Netflix?

Ja. PrivateVPN bietet zuverlässigen Zugriff auf mehrere Netflix-Regionen. Der Dienst war schon immer eine gute Wahl für das Streaming und daran hat sich nichts geändert. Mit dem VPN können Sie Netflix in verschiedenen Ländern entsperren, darunter in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Japan, Frankreich, Spanien und Brasilien.

PrivateVPN funktioniert auch mit vielen anderen Streaming-Seiten, einschließlich Amazon Prime Video, BBC iPlayer, ITV Hub, Disney+ und Hulu.

PrivateVPN kann auch gut auf Kodi genutzt werden. Sie können die APK-Datei für Android direkt auf Ihr Gerät herunterladen.

Kodi-Seite von PrivateVPN

Erlaubt PrivateVPN Torrenting?

Ja.

PrivateVPN erlaubt die Nutzung von Torrents und empfiehlt dazu Server in Schweden. Der Dienst verfügt über einige Funktionen, die für das Torrenting besonders nützlich sind, zum Beispiel:

  • Die Portweiterleitung gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzenden in einem sogenannten Torrent-Schwarm zu verbinden.
  • Der Kill-Switch trennt die Internetverbindung, wenn die Verbindung zum VPN-Server unterbrochen wird. So bleibt Ihre IP-Adresse geschützt. Beachten Sie, dass diese Funktion nur in der Windows-App verfügbar ist.
  • Mit dem App-spezifischen Kill-Switch, den PrivateVPN Application Guard nennt, können Sie auswählen, welche Apps beendet werden, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

PrivateVPN befolgt eine zuverlässige No-Logs-Richtlinie, was bedeutet, dass keine persönlich identifizierbaren Informationen (PII) aufgezeichnet werden.

Sicherheit, Datenschutz und Speicherung von Nutzungsdaten

Da PrivateVPN seinen Sitz in Schweden hat, könnte man davon ausgehen, dass der Dienst strengen Gesetzen zur Vorratsdatenspeicherung unterliegt. Allerdings behauptet das Unternehmen, keine Nutzungsdaten zu protokollieren, weshalb es auch keine Daten freigeben könnte, selbst wenn es darum gebeten oder dazu gedrängt würde. Die Datenschutzrichtlinie besagt ebenfalls, dass keine Browsing-Verläufe, Verbindungs-Zeitstempel, IP-Adressen, DNS-Anfragen oder Informationen über die Nutzung der Bandbreite aufgezeichnet werden.

Zudem handelt es sich bei PrivateVPN um den einzigen Anbieter, der seine eigenen Server betreibt und als eigener Internetdienstanbieter fungiert – wenigstens soweit wir das feststellen konnten. Das reduziert das Risiko, dass Dritte auf Ihre Daten zugreifen, und bietet weiteren Schutz. PrivateVPN war auch noch nie das Opfer eines Datendiebstahls, obwohl das Unternehmen seit mehr als einem Jahrzehnt aktiv ist.

Um sich anzumelden, benötigen Sie eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Zahlen können Sie per Stripe, PayPal oder Bitcoin. Ihre Angaben werden zur Kommunikation über Ihr Konto und möglicherweise für interne Werbung genutzt, werden allerdings nie an Dritte weitergegeben.

In Sachen Datenschutz bietet PrivateVPN in der App einige anpassbare Optionen, die besonders von fortgeschrittenen Nutzenden geschätzt werden:

  • Anpassbare Verschlüsselung: Sie haben die Wahl zwischen der 128- und 256-Bit-Verschlüsselung. Beide Versionen sind im Grunde genommen unknackbar. Während die 256-Bit-Variante stärker verschlüsselt ist, könnten Sie mit 128 Bit höhere Geschwindigkeiten erzielen. Zur Verifizierung wird SHA-256 in Kombination mit 2048-Bit-RSA-Schlüsseln verwendet. 2048-DHE-Schlüssel gewährleisten Perfect Forward Secrecy.
  • Protokolloptionen: Je nachdem, welche Geräte Sie nutzen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Protokollen, einschließlich OpenVPN über UDP oder TCP, L2TP und PPTP.
  • Kill-Switch (nur auf Windows): Der Kill-Switch ist standardmäßig aktiviert. Wenn Ihre VPN-Verbindung unterbrochen wird, trennt der Kill-Switch die Internetverbindung. Das ist eine weitere Vorkehrung, die für die Sicherheit Ihrer Daten sorgt. Wenn Sie diese Funktion lieber deaktivieren möchten, können Sie sie einfach auf der Seite des Connection Guard ausschalten. Sie können auch den App-spezifischen Kill-Switch nutzen.
  • Schutz vor IPv6- und DNS-Lecks: Dieser ist ebenfalls standardmäßig aktiviert, kann aber in der App ausgeschaltet werden. Ich habe das VPN auf Lecks (einschließlich WebRTC-Lecks) getestet und nichts festgestellt.

Leck-Tests von PrivateVPN

Früher nutzte PrivateVPN DNS-Server von Google, hat aber inzwischen auf seine eigenen gewechselt. Wenn Ihr Internetverkehr über die DNS-Server von Google läuft, sieht das Unternehmen Ihre IP-Adresse zwar nicht, kann aber nachverfolgen, welche Websites Sie besuchen. Da PrivateVPN nun ausschließlich eigene Server nutzt, müssen Sie sich keine Sorgen um dieses Problem machen, wenn Sie sich für dieses VPN entscheiden.

Funktioniert PrivateVPN in China?

Da viele VPNs von der Großen Firewall von China blockiert werden, ist es nicht einfach, einen Dienst zu finden, der in dem Land zuverlässig funktioniert.

PrivateVPN ist einer der wenigen Anbieter, der in der Vergangenheit in China genutzt werden konnte, allerdings weisen unsere Recherchen darauf hin, dass der Dienst in Festlandchina derzeit nicht reibungslos funktioniert. Unter Umständen können sich Nutzende weiterhin im Stealth-Modus oder über L2TP verbinden. Letzteres ist möglicherweise eine gute Option, da OpenVPN- und PPTP-Verbindungen von der Firewall identifiziert und blockiert werden können.

Stealth-VPN-Modus

Bedenken Sie, dass einige VPN-Websites in China blockiert werden. Sie sollten daher mit der Einrichtung (und Neukonfiguration) des VPNs vertraut sein, bevor Sie Ihre Reise antreten.

PrivateVPN funktioniert auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und allgemein im Nahen Osten, wo viele andere VPN-Dienste blockiert werden.

Wie gut ist der Support von PrivateVPN?

Neben ausführlichen Online-Anleitungen bietet PrivateVPN auch Support per Live-Chat und E-Mail. Der Live-Chat ist zwar nicht rund um die Uhr verfügbar, aber Sie können fast jederzeit jemanden erreichen. In unserem Test waren die Support-Mitarbeitenden sachkundig und bearbeiteten unsere Anfrage schnell.

 Live-Chat von PrivateVPN

Ein Vorteil des Live-Chats ist die Option, dem Support Zugriff auf das eigene Gerät zu geben, damit Probleme remote gelöst werden können. Das ist besonders nützlich, da einige Protokolle Einrichtungen benötigen, die nicht vom normalen Installationsassistent abgedeckt sind.

Wenn eine Frage nicht dringend ist, können Sie sie auch per E-Mail stellen. Antworten erhalten Sie meistens sehr schnell (in meinem Test innerhalb einer Stunde). Da der Live-Chat von Dritten (LiveAgent) betrieben wird, könnten sich datenschutzbewusste Nutzende beim E-Mail-Support besser aufgehoben fühlen.

PrivateVPN bietet ein Abo, dessen Preis von der Dauer abhängt:

  • Ein Monat für $ 9,99
  • 3 Monate für $ 6,00 pro Monat
  • 36 Monate für $ 2,00 pro Monat

Diese Preise können sich im Vergleich mit anderen Anbietern definitiv sehen lassen.

PrivateVPN Preise

Sie können Zahlungen mit allen gängigen Kreditkarten, PayPal oder Bitcoin vornehmen. PrivateVPN bietet auch ein Programm, in dem Sie Punkte sammeln, die Sie dann als Kredit einlösen können, wenn Sie andere Nutzende dazu bringen, sich beim Dienst anzumelden.

Alle Abos enthalten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie das VPN testen möchten, können Sie auch einen kostenlosen 7-tägigen Test per E-Mail anfordern. Sie erhalten dann einen Gutscheincode, mit dem Sie den Dienst nutzen können, ohne eine Zahlung zu tätigen.

PrivateVPN-Gutscheine

PrivateVPN-Coupon
SPAREN Sie 85 % beim 1-Jahres-Abonnement
Zum Angebot >
Rabatt wird automatisch angewendet

Empfiehlt sich PrivateVPN?

Obwohl PrivateVPN nur ein kleines Servernetzwerk betreibt, hat der Dienst einiges zu bieten. Dank den zuverlässigen Verbindungen und der Möglichkeit, sicher auf Dienste wie Netflix zuzugreifen, eignet es sich ideal für das Streaming. Die unbegrenzte Datenübertragungsrate, hohe Geschwindigkeiten sowie starke Sicherheit und guter Datenschutz machen PrivateVPN zu einer guten Wahl für Torrenting, wobei Mac-Nutzende den Kill-Switch vermissen könnten. Das VPN eignet sich auch für sicheres Browsing in China und anderen Ländern, in denen VPN-Verkehr blockiert wird. Allerdings ist PrivateVPN in dieser Hinsicht nicht mehr so verlässlich wie auch schon.

Obwohl der Support nicht ganz 24/7 verfügbar ist, haben der Live-Chat und die Möglichkeit, Hilfe remote zu erhalten, einiges für sich zu sagen. Das macht PrivateVPN auch zu einer guten Option für VPN-Neulinge und erfahrene Nutzende.

Alternativen zu PrivateVPN

Während PrivateVPN eine gute Wahl ist, gibt es ausgezeichnete Alternativen.

Zum Beispiel bietet NordVPN blitzschnelle Verbindungen und verfügt über ein Netzwerk von mehr als 5.000 Servern. NordVPN eignet sich hervorragend für die Nutzung von Torrents und funktioniert in China ziemlich gut. Außerdem bietet der Dienst attraktive Preise.

ExpressVPN betreibt ebenfalls ein viel größeres Servernetzwerk als PrivateVPN und ist genauso gut (wenn nicht besser) im Entsperren von geografisch beschränkten Streaming-Plattformen. Es ist mit allen Geräten kompatibel und bietet sogar eigene Router-Firmware. Es funktioniert auch gut in China.