Wie Sie die MotoGP online und live sehen können

Um MotoGP-Rennen live verfolgen zu können, muss man sich oft in bestimmten Ländern aufhalten, da Streaming-Plattformen wie DAZN und Servus TV ihre Inhalte geografisch beschränken. In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie im Ausland über offizielle Kanäle auf deutsche MotoGP-Streams zugreifen können, einschließlich einiger kostenloser Optionen. Natürlich gibt es auch unautorisierte Streams, doch diese bieten oft ein minderwertiges Fernseherlebnis mit niedrig aufgelösten, verzögerten Videos und können während des Rennens verschwinden.

Aus diesem Grund empfehlen wir die Verwendung eines VPNs, sodass Sie auf legitime Streams zugreifen und ein qualitativ hochwertiges, ununterbrochenes Erlebnis genießen können.

Da sich die geografischen Beschränkungen aber nicht mit allen VPNs umgehen lassen, ist die Wahl des richtigen VPNs entscheidend.

Wie Sie im Ausland die MotoGP per Livestream ansehen können

Sie haben noch nie ein VPN benutzt? Führen Sie die folgenden Schritte aus, um regionale Beschränkungen zu umgehen und von überall aus auf geoblockierte Inhalte zuzugreifen:

  1. Wählen Sie ein geeignetes VPN aus. Wir empfehlen NordVPN, da es der schnellste und vielseitigste Dienst mit Servern in Italien ist. Sie können sich auch für ExpressVPN entscheiden, wenn Sie mehr Serveroptionen wünschen, und Surfshark, falls Sie Einsteiger sind und nach einer günstigen Option suchen.
  2. Laden Sie die VPN-App herunter und installieren Sie sie. Achten Sie darauf, die richtige Version für Ihr Betriebssystem auszuwählen.
  3. Entscheiden Sie, welchen der untenstehenden Streaming-Dienste Sie nutzen möchten.
  4. Stellen Sie eine Verbindung zu einem Server im entsprechenden Land her. Um beispielsweise DAZN und Servus TV zu entsperren, benötigen Sie einen deutschen Server. Für Canal+ brauchen Sie einen Server in Frankreich.
  5. Versuchen Sie, ein Video auf der von Ihnen gewählten Plattform abzuspielen. Es sollte ohne Probleme geladen werden. Ist das nicht der Fall, löschen Sie den Cache und die Cookies Ihres Browsers und aktualisieren Sie anschließend die Seite.

Wenn Sie beabsichtigen Live-Übertragungen zu sehen, ist es wichtig, Ihr VPN mit den oben genannten Schritten zu testen, bevor das MotoGP-Rennen beginnt. Auf diese Weise haben Sie im Falle von Problemen immer noch Zeit, Hilfe vom Kundensupport Ihres VPN zu erhalten, und müssen nicht den Start des Rennens verpassen.

SIE MÖCHTEN OHNE RISIKO DAS BESTE VPN FÜR DIE MOTOGP AUSPROBIEREN?

NordVPN bietet einen risikofreien 30-Tage-Probezeitraum mit vollem Funktionsumfang, wenn Sie sich auf dieser Seite registrieren. Sie können das bestbewertete VPN für MotoGP ohne Einschränkungen für einen Monat nutzen – ideal, wenn Sie die Rennen im Urlaub streamen möchten.

Es gibt keine versteckten Fallstricke: Kontaktieren Sie einfach innerhalb von 30 Tagen den Kundenservice, wenn NordVPN Ihnen nicht zusagt, und Sie erhalten eine volle Rückerstattung. Starten Sie hier Ihren NordVPN-Probezeitraum.

Wie Sie die MotoGP-Saison 2022 live online ansehen können

In Anbetracht der großen internationalen Beliebtheit der MotoGP sollte es nicht überraschen, dass die Rennen dieser Saison auf der ganzen Welt ausgestrahlt werden.

Nachfolgend präsentieren wir zunächst Informationen zu deutschen Sendern. Im Anschluss informieren wir über internationale Plattformen, auf die Sie mit einem VPN zugreifen können, wenn Sie möchten.

Deutschland

Deutsche Flagge

In Deutschland haben DAZN und Servus TV die Rechte für die Live-Übertragung der MotoGP-Saison.

DAZN kostet 14,99 € pro Monat und 149,99 € pro Jahr, was im Vergleich zu Servus TV, das Sie kostenlos streamen können, ziemlich teuer ist.

Denken Sie daran, dass Servus TV die Rechte an der MotoGP nur bis 2023 hält, was bedeutet, dass Sie nach dieser Saison für DAZN bezahlen müssen, um die Rennen weiterhin in Deutschland zu sehen.

Wie bei anderen MotoGP-Übertragungen aus der ganzen Welt sperren sowohl DAZN als auch Servus TV ihre Dienste im Ausland, um zu verhindern, dass sie außerhalb Deutschlands zugänglich sind. Das bedeutet, dass Sie sich mit einem VPN-Server in Deutschland verbinden müssen, um die Rennen im Urlaub zu sehen.

Die gute Nachricht ist, dass alle oben empfohlenen VPNs Server in Deutschland besitzen, die für das Streaming von DAZN und Servus TV funktionieren. Sie werden also kein Problem haben, die MotoGP zu streamen, wenn Sie im Ausland unterwegs sind.

Italien

Italienische Flagge

TV8 strahlt alle Rennen der Saison kostenlos aus, aber es gibt einen Haken: Nur die Rennen in Argentinien, Italien, Katalonien, den Niederlanden, San Marino und Valencia werden live übertragen. Die übrigen Rennen sind einige Stunden nach ihrem Ende verfügbar, da Sky Sport die Rechte für die Übertragung der Rennen besitzt.

Wenn Sie bereits ein Sky-TV-Abonnement haben, in dem Sky Sport enthalten ist, müssen Sie nur noch die Sky Go-App herunterladen. Dann können Sie sich einloggen und sofort mit dem Streamen beginnen.

Sie sind kein Sky-Kunde? Keine Sorge: Sie können auf NowTV einen Tages-, Wochen- oder Monatspass für Sky Sports für 9,99 €, 14,99 € bzw. 29,99 € kaufen. NowTV macht es extrem einfach, die MotoGP online zu streamen, daher handelt es sich hier um die bei Weitem beste Option, wenn Sie im Urlaub mit einem VPN streamen möchten.

TV8, Sky Sport Italia und NowTV sind allesamt durch Geoblocking gesperrt. Das bedeutet, dass Sie sich mit einem italienischen VPN-Server verbinden müssen, um die Übertragungen online aus dem Ausland zu empfangen.

USA

USA Flagge

In den USA können Sie jedes MotoGP-Event live auf NBC Sports ansehen. Wenn Sie ein Abonnement von YouTube TV, DirecTV Stream, Sling TV, fuboTV oder Hulu Live TV besitzen, können Sie die Rennen sofort streamen, indem Sie eine Verbindung mit einem VPN-Server in den USA herstellen.

Wenn Ihr Kabelpaket NBC Sports enthält, können Sie die Rennen kostenlos streamen, indem Sie die Daten Ihres Kabelanbieters auf der Website oder App von NBC Sports eingeben.

Auch wenn alle oben genannten Streaming-Dienste einen kostenlosen Probezeitraum anbieten, müssen Sie letztendlich dafür bezahlen, da die MotoGP-Saison mehrere Monate dauert. Für alle, die kein Kabelfernsehen haben, ist Sling TV mit 35 $ (31 €) pro Monat die günstigste Option.

Denken Sie nur daran, dass die oben genannten Dienste nur in den USA verfügbar sind. Wenn Sie also im Ausland sind, müssen Sie sich zuerst mit einem amerikanischen VPN-Server verbinden.

Kanada

Kanada Flagge

In Kanada gab es früher zwei MotoGP-Sender (beIN Sports und DAZN). Im April 2021 wurde angekündigt, dass die MotoGP zum kanadischen REV TV wechseln würde, wo es heute übertragen wird.

REV TV hat jetzt die exklusiven Rechte an der gesamten MotoGP-Saison in Kanada und überträgt alle 19 Grand Prix.

Leider streamt Rev TV keine Live-Inhalte auf seiner Website. Stattdessen hat das Unternehmen seinen Kanal 32 verschiedenen Kabel-TV-Anbietern in Kanada zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass Sie die Rennen über Kabel-TV in Kanada streamen müssen.

Großbritannien

Großbritannien flagge

BT Sport besitzt die exklusiven MotoGP-Übertragungsrechte in Großbritannien. Wenn Sie bereits ein Kabelpaket haben, das BT Sport beinhaltet, können Sie sich anmelden und sofort ohne zusätzliche Kosten streamen. Wenn nicht, können Sie stattdessen einen reinen Online-Pass erwerben, der 25 £ (29 €) pro Monat kostet.

BT Sport unterliegt Geoblocking und lässt sich nur innerhalb des Vereinigten Königreichs empfangen. Daher benötigen Sie ein VPN, um es im Ausland anzusehen.

Frankreich

Frankreich Flagge

Canal+ ist der einzige Sender, der die MotoGP-Saison 2022 in Frankreich überträgt. Wenn Sie sich mit Ihrem Orange- oder Free-Account einloggen, können Sie jedes Rennen kostenlos streamen. Aber keine Sorge, falls Sie kein Konto bei diesen Anbietern haben, denn Canal+ erlaubt Ihnen, sich auch direkt zu registrieren.

Diese Pauschal-Abonnements kosten 19,90 € pro Monat (9,95 € pro Monat, wenn Sie unter 26 Jahre alt sind) und beinhalten einen einmonatigen kostenlosen Probezeitraum. Da die MotoGP auf dem Kanal Canal+ gezeigt wird, müssen Sie nicht extra für das Sportsender-Paket bezahlen.

Canal+ nutzt Geoblocking, um Nutzer außerhalb Frankreichs vom Streamen abzuhalten. Sie können dennoch darauf zugreifen, indem Sie eine Verbindung zu einem der französischen Server Ihres VPN herstellen.

MotoGP kostenlos auf Französisch schauen

Der Schweizer Sender RTS bietet die MotoGP-Saison mit französischem Kommentar kostenlos an. Sie müssen sich nicht anmelden, benötigen aber eine Schweizer IP-Adresse, um auf die Streams zugreifen zu können. Für den Erhalt einer Schweizer IP-Adresse empfehlen wir NordVPN. Und dank der Geld-zurück-Garantie können Sie nach dem Rennen eine Rückerstattung beantragen, wenn Sie den Dienst nicht behalten möchten.

MotoGP von anderen Orten aus schauen

Auch wenn Sie sich nicht in einem der genannten Länder befinden, gibt es eine Lösung. Die MotoGP-Saison wird in mehr als 50 Ländern übertragen, sodass Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Live-Stream finden werden. Bei Wikipedia gibt es eine Liste der internationalen Sender, auf denen die MotoGP übertragen wird – ein guter Ausgangspunkt für Ihre Suche. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Sender ihre Inhalte online streamen.